Können die Dragons für eine Sensation sorgen?

Kann Chad Jeffries mit den Dragons die Raiders gefährden?Am Samstag treffen die Tirol Raiders im Semifinale der AFL auf die Danube Dragons. Kickoff ist um 16 Uhr im Tivoli Stadion Tirol. Der Sieger dieser Partie zieht in die Austrian Bowl ein. Nach bisher zehn gewonnenen Spielen in der AFL und vier gewonnenen Spielen in der CEFL und ECTC ist die ‚perfect season‘ für die Tirol Raiders zum Greifen nah. "Es gibt keinen Grund dieses Spiel zu verlieren, aber Playoffs haben ihre eigenen Gesetze", weiß Tirols Head Coach Shuan Fatah. Nach dem CEFL und ECTC Titel, soll das Tripple mit der Austrian Bowl vervollständigt werden. Die vorletzte Hürde dorthin sind die Danube Dragons.

Das erste und einzige Aufeinandertreffen der beiden Teams in dieser Saison konnten die Raiders, nach vier Dragons-Turnovers in der gegnerischen Red Zone, ungefährdet mit 34:14 für sich entscheiden. Um eine Chance auf den Einzug ins Finale zu wahren, können sich die Donaufelder derartige Fehler am Samstag nicht erlauben. Die letzte Niederlage erlitten die Raiders übrigens vor über einem Jahr im Juni 2018 – gegen die Danube Dragons. "Die Dragons haben einige Waffen im Angriff, die müssen wir stoppen. Wir werden sehen, wie sie sich nach den letzten Spielen entwickelt haben. In jedem Fall gehen wir konzentriert und fokussiert an die Sache", gibt Fatah die Marschrichtung vor.

Statistisch liegen die Raiders sowohl in Scoring Offense als auch Scoring Defense an erster Stelle. Die Liste der Players to watch ist lang: In der Offense sind vor allem QB Sean Shelton, WR Patrick Donahue, RB Sandro Platzgummer und OL Michael Habetin hervorzuheben, welche gegnerischen Defensivreihen schon seit Jahren das Fürchten lehren. Die Defense wird von Spielern wie LB Philipp Margreiter, DB Vincent Müller und LB Fabian Seeber angeführt.

Die Danube Dragons konnten aber bisher ebenfalls eine starke Saison hinlegen. Der erwünschte nächste Schritt Richtung Tabellenspitze war – trotz der beiden knappen Niederlagen gegen die Vienna Vikings und Prague Black Panthers zum Abschluss des Grunddurchgangs – deutlich zu sehen. Die Tage, an denen die Dragons Kanonenfutter für die größeren Teams waren, sind aktuell vorbei. Dennoch müssen die Donaufelder am Samstag zeigen, dass man auch einem der besten Teams Europas Paroli bieten kann. Statistisch sind die Dragons vor allem in der von Defensive Coordinator Lukas Habersack gecoachten Defensive hervorragend und stellen mit durchschnittlich 18.7 erlaubten Punkten die zweitbeste Scoring Defense der Liga. Die Offense überzeugt mit einem guten Mix aus Pass und Lauf und kreiert Woche für Woche eine Vielzahl an Big Plays. Players to watch aufseiten der Dragons Defense: DB Florian Albrecht, DL Bernhard Mosor und DB Paul Schachner. In der Offense sind QB Chad Jeffries, OL David Rauter und Jonas Gasselich, sowie der starke Receiving-Corps hervorzuheben.

Wittig - 11.07.2019

Kann Chad Jeffries mit den Dragons die Raiders gefährden?

Kann Chad Jeffries mit den Dragons die Raiders gefährden? (© Kratky)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News AFLfootball.atmehr News Danube Dragonswww.danubedragons.commehr News Tirol Raiderswww.raiders.atSpielplan/Tabellen AFLLeague Map AFLSpielplan/Tabellen Danube DragonsOpponents Map Danube DragonsSpielplan/Tabellen Tirol Raidersfootball-aktuell-Ranking Europa
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Mödling Rangers
Vienna Vikings
Salzburg Ducks
Vienna Junior Tigers
Nachwuchs
Nachwuchs
Nachwuchs
Vereine Österreich
Vereine Österreich
Schweiz
Schweiz
Schweiz
Schweiz
Österreich
Österreich
Österreich
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
College
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE