Schluss mit lustig - wir übernehmen

SEC Commissioner Greg Sankey und sein BigTen Kollege wollen eine neue College Sportswelt erschaffen. Die SEC und die BigTen haben in einer 259-Wörter Pressemitteilung unmissverständlich zu erkennen gegeben, dass sie die Zukunft des Colleges Sports selbst in die Hand nehmen werden und nicht mehr gewillt sind, auf den US-Congress oder die NCAA als Hochschuldachverband zu warten.

Entsprechend wird im ersten Schritt eine Beratergruppe gegründet, um die Herausforderungen im College Sport anzugehen. Beide Conferences, die zusammen mit Abstand über das meiste Geld, die größten Talente und über den meisten Einfluss besitzen, beklagen in ihrer Mitteilung den Zustand der vielen, nicht enden wollenden Klagen und NIL-Diskussionen, die die NCAA nicht mehr beherrscht, beziehungsweise nicht mehr kontrolliert oder anführt. Sollten anderen Conferences oder Universitäten die kommenden Reformen der beiden größten Conferences nicht zusagen, wäre es nicht zu ändern und die 34 Teams würden ihre eigenen US-Meisterschaften austragen.

Den beiden Großmächten kommt es vor allem darauf an, ihren Athleten angemessene Gehälter zu zahlen und Studenten wie Angestellte zu betrachten. Sie könnten...

SEC Commissioner Greg Sankey und sein BigTen Kollege wollen eine neue College Sportswelt erschaffen.

SEC Commissioner Greg Sankey und sein BigTen Kollege wollen eine neue College Sportswelt erschaffen. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
Booking.com
SEC
Alabama Crimson Tide
Georgia Bulldogs
Die Geschichte der NFL
Friedliche KoexistenzDie NFL-Saison 1966 begann mit einem Schock für die Cleveland Browns. Ihr Star-Running-Back Jim Brown erschien nicht zum Trainingscamp und erklärte dafür schlicht seinen Rücktritt vom aktiven Football. Dies war eine Sensation, denn Brown war schließlich erst 30 Jahre alt. Während seiner neun Jahre in der Liga war er acht Mal der erfolgreichste Running Back der NFL, hatte 126 Touchdowns erzielt und 12.312 Yards Raumgewinn erlaufen, 4.000 Yards mehr als der zu diesem Zeitpunkt Zweitplatzierte in dieser Statistik. Ein Rekord, der ewig Bestand haben würde, so glaubten damals jedenfalls alle....alles lesen
LSU Tigers
Heute vor elf Jahren
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: