Bulldogs schmelzen Cadets

Cadets und Bulldogs schenkten sich nichtsUnd dies lag weniger am Ergebnis der Regionalliga West-Begegnung, sondern an den unglaublichen Temperaturen im Bochumer Stadion am vergangenen Sonntag bei der letzten Begegnung vor der Sommerpause. Mit 7:14 verloren die Gastgeber gegen die Bielefeld Bulldogs. Diese konnten sich damit im Mittelfeld platzieren, während die Bochum Cadets mit nur einem Sieg bei sechs Niederlagen Tabellenletzter sind.

Circa 100 treue Fans der Bochumer wagten sich in die Gluthitze am Schultenhof. Und wie schon zu oft in diesem Jahr sahen sie gute Ansätze auf Seiten des eigenen Angriffs, aber keine Punkte. Die zwei vorgetragenen Ballbesitze der ersten Halbzeit mündeten jeweils in Field Goal-Versuchen, die nicht verwandelt werden konnten. Anders hingegen erging es den Gästen aus Bielefeld, die mit starkem Willen den Pausenstand von 0:7 auf die Anzeigetafel brachten.

In der zweiten Halbzeit kamen die Cadets nun mit mehr Konsequenz aus der Kabine. Der erste Ballbesitz wurde letztlich belohnt. Quarterback Matthias Karkosch bediente Stefan Wittmann mit einem schnellen Pass zum Touchdown und Michael Wetzel erzielte den Ausgleich. Die Bochumer sahen ihren Chancen und die eigene Defense brachte den Ball nach nur drei Spielzügen der Bulldogs wieder in die eigenen Reihen. Cadets Running Back Benjamin Werdelmann konnte einen Punt bis weit in die Hälfte des Gegners tragen.

Ob es die Hitze oder die Angst vor der eigenen Courage war ist nicht klar, aber mit der Führung vor Augen leistete sich die sonst gut spielende Offensive Line gleich zwei Fehlstarts. Im weiteren Verlauf des Drives verloren die Cadets sogar durch eigene Unachtsamkeit den Ball an die Bulldogs und mussten im direkten Gegenzug immer wieder starke Läufe hinnehmen.

Ein langer Pass von Quarterback Christian Gawlik auf seinen langjährigen Receiver Heiko Schreiber besiegelte dann das Schicksal der Bochumer. Das Momentum war nun komplett auf Seiten der Gäste und die ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen. Mit 7:14 trennte die Cadets erneut ein kleiner aber feiner Unterschied von den Gegnern.

Die Enttäuschung stand Cadets Head Coach Yves Thissen dann auch offen im Gesicht: „Wir haben es heute wieder selber in der Hand gehabt. Unsere Chancenverwertung ist weiterhin unverständlich schwach und rein unser eigenes Verschulden. Wir müssen an unserer Einstellung und Umsetzung arbeiten. An der Tabelleposition können nur wir etwas ändern.“

Nach der Sommerpause stehen noch drei Spiele aus, die allesamt gewonnen werden müssen, um den drohenden Abstieg vermeiden zu können. Die Möglichkeiten sind da. Nach einer Trainingspause von drei Wochen werden die Cadets dann ab 3. August wieder ins Training einsteigen und alles daran setzen, die Klasse aus eigener Kraft zu halten.

Tillmann - 13.07.2010

Cadets und Bulldogs schenkten sich nichts

Cadets und Bulldogs schenkten sich nichts (© Thorsten Look)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News 6. Liga NRWmehr News Bielefeld Bulldogswww.bielefeld-bulldogs.demehr News Bochum CadetsSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen 6. Liga NRWLeague Map 6. Liga NRWSpielplan/Tabellen Bielefeld Bulldogs
3. Liga
3. Liga West
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE