Packers verstärken Defense mit ersten Picks

Rashan GaryNicht nur in der Free Agency, sondern auch in der ersten Draft-Runde lag das Hauptaugenmerk der Green Bay Packers auf ihrer Defense. An zwölfter Stelle haben sie Rashan Gary geholt, wenig später an 21. Darnell Savage Jr.

Die Wahl Garys ist nicht ohne Risiko für die Packers. Der Outside Linebacker wird zwar als guter und sehr athletischer Footballer mit großem Potenzial gesehen, hatte aber mit Verletzungsproblemen zu kämpfen und konnte sich nicht einen allzu großen Namen am College machen.

Als ein First-Round-Pick wurde Gary dennoch im Vorfeld bewertet, da er stark, schnell und flexibel einsetzbar ist. Allerdings ist seine Fußarbeit noch ausbaufähig. Auch an seiner Technik kann er noch arbeiten.

In seinen letzten neun Spielen für die Wolverines kam er nur auf 3,5 Sacks in seinen drei Jahren in Michigan nur auf 10,5. Seine zuletzt angeschlagene Schulter sei aber in Ordnung, versicherte Gary. "Ich habe 26 Einheiten bei der Combine gemacht und ich bin bereit, ich bin bereit um Großartiges zu leisten."

Als weitere Verstärkung für ihre Defense hat Green Bay Darnell Savage Jr. ausgewählt. Der Safety ist verdammt schnell und die Packers brauchten einen genau solchen Spieler. Um ihn draften zu können, haben sich die Packers mit den Seahawks auf einen Trade geeinigt und sind von Platz 32 auf 21 hochgekommen. Im Gegenzug bekam Seattle noch spätere zwei Picks.

Savags 4,36 Sekunden auf 40 Yards ist die viertbeste Zeit bei den Defense-Spielern und noch etwas schneller als Ha Ha Clinton-Dix war (4,58), der in der vergangenen Saison die Packers verlassen hatte und inzwischen bei den Bears unter Vertrag steht. Wie auch bei Gary, der im übrigen genauso schnell im Combine gelaufen ist, hat auch Savage einen Makel. Seine Größe: Er ist knapp 1,80 Meter groß, etwas zu klein für einen Safety. "Ich höre es seit Jahren", wiegelt er ab. "Immer hieß, ich könne das nicht und jenes nicht, weil ich zu klein wäre. Es war mir aber eine Motivation. Ich trage es stets mit mir, wenn ich spiele. Es macht mich stärker."

Nach dem Aus von Clinton-Dix bei den Green Bay Packers standen Tramon Williams und Josh Jones als Safetys auf dem Platz. Während Williams wohl wieder als Corner spielen wird, ist Jones als Safety gesetzt. Mit Adrian Amos, der in der Free Agency einen Vier-Jahres-Vertrag bekam, und nun Savage sind die Safety-Positionen gut besetzt. Auch die Free-Agency-Verpflichtungen Za'Darius Smith, Preston Smith sind Verstärkungen für die Defense.

Fabian Biastoch - 26.04.2019

Rashan Gary

Rashan Gary (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Michigan Wolverineswww.mgoblue.commehr News Green Bay Packerswww.packers.comSpielplan/Tabellen Michigan WolverinesOpponents Map Michigan WolverinesSpielplan/Tabellen Green Bay PackersOpponents Map Green Bay Packersfootball-aktuell-Ranking Collegefootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Green Bay Packers

Spiele Green Bay Packers

06.09.

Chicago Bears - Green Bay Packers

3

:

10

15.09.

Green Bay Packers - Minnesota Vikings

21

:

16

22.09.

Green Bay Packers - Denver Broncos

27

:

16

27.09.

Green Bay Packers - Philadelphia Eagles

27

:

34

06.10.

Dallas Cowboys - Green Bay Packers

24

:

34

15.10.

Green Bay Packers - Detroit Lions

23

:

22

20.10.

Green Bay Packers - Oakland Raiders

42

:

24

28.10.

Kansas City Chiefs - Green Bay Packers

24

:

31

03.11.

Los Angeles Chargers - Green Bay Packers

26

:

11

10.11.

Green Bay Packers - Carolina Panthers

24

:

16

24.11.

San Francisco 49ers - Green Bay Packers

22:25 Uhr

01.12.

New York Giants - Green Bay Packers

19:00 Uhr

08.12.

Green Bay Packers - Washington Redskins

19:00 Uhr

15.12.

Green Bay Packers - Chicago Bears

19:00 Uhr

24.12.

Minnesota Vikings - Green Bay Packers

02:15 Uhr

29.12.

Detroit Lions - Green Bay Packers

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Green Bay Packers
Green Bay Packers
Jamal Adams sorgt für eindrucksvolle Stats bei den Jets

Rückblick auf Woche 11

Deutliche Spiele
und viel Diskussionen

NFL

football-aktuell Ranking

1

New England Patriots

2

Baltimore Ravens

3

San Francisco 49ers

4

Seattle Seahawks

5

Green Bay Packers

6

Los Angeles Rams

7

Kansas City Chiefs

8

Minnesota Vikings

9

New Orleans Saints

10

Pittsburgh Steelers

Cleveland Browns

Los Angeles Rams

Seattle Seahawks

Baltimore Ravens

Philadelphia Eagles

Houston Texans

Carolina Panthers

San Francisco 49ers

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

zum Ranking vom 19.11.2019
Chicago Bears
Chicago Bears
Detroit Lions

Buffalo Bills - Denver Broncos

51.2 % setzen auf die Buffalo Bills

Atlanta Falcons - T. Bay Buccaneers

7 % glauben hier an ein Remis!

New Orleans Saints - Carolina Panthers

50 % tippen auf Sieg der New Orleans Saints

Cleveland Browns - Miami Dolphins

66.3 % favorisieren die Cleveland Browns

Detroit Lions
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE