Alabama bleibt vorne

# 10 QB Mac Jones (Alabama) Alabama besiegte Tennessee erwartungsgemäß mit 48:17 im Neyland Stadium und gewann erneut die so genannte "Dritter Oktober Rivalry", diesmal allerdings an einem vierten Oktober.

Quarterback Mac Jones empfahl sich erneut als Heisman Trophy Contender, beendete die Partie mit 25 Pässen über 387 Yards erfolgreich und wurde im vierten Viertel nicht mehr eingesetzt, um geschont zu werden. Diese Zeit reichte aus, um ihn als Spieler mit einem starken Wurfarm zu präsentieren. Zudem verfügt er über eine große Auswahl an Anspielstationen, so das er den gleichen Weg, wie 2019 Joe Burrow es tat, gehen könnte. Das Match startete RB Najee Harris mit einem kurzen Lauf zum 7:0 und eröffnete damit eine Partie, die die Vols regelrecht vorführte. Harris zeigte erneut, dass er wohl einer der besten Rusher im College Football aktuell ist und insgesamt drei Touchdowns zum Erfolg beisteuerte.

Jones erhöhte kurze Zeit später auf 14:0 und führte während seiner Anwesenheit über 45 Minuten den Ball sicher in den Reihen der Crimson Tide. Sechs der ersten acht Scoring Drives von Alabama überbrückten jedes Mal ungefährdet den Raum des Feldes und die hohe Anzahl von Spielzügen pro Drive konnte Tennessees Defense nicht annähernd aufhalten. Vols Quarterback war zudem nicht in der Lage, der hohen Oktanzahl von Alabama zu folgen und warf nur für 162 Yards und zwei Touchdowns. Nur im dritten Quarter sollte er Josh Palmer mit einem Pass im hinteren Teil der Endzone bedienen und schlug einmal die Cornerbacks von Alabama.

Wie tief der Kader mit Talenten gespickt ist, bewiesen die Crimson Tide kurze Zeit vor dem Spiel, als bekannt gegeben wurde, dass Receiver Jaylen Waddle wegen eines gebrochenen Knöchels in dieser Saison wohl nicht mehr eingesetzt werden kann. Er konnte unverzüglich durch John Metchie III ersetzt werden, der wiederum auf Anhieb sieben Catches für 151 Yards fing. Solide schloß auch Slade Bolden mit 94 Yards ab. Alabama zeigte erneut, dass sie ein enormes Potenzial an Talenten in ihren Reihen wissen.

Schlüter - 25.10.2020

# 10 QB Mac Jones (Alabama)

# 10 QB Mac Jones (Alabama) (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Alabama Crimson Tidewww.rolltide.commehr News Tennessee Volunteerswww.utsports.comSpielplan/Tabellen Alabama Crimson TideOpponents Map Alabama Crimson TideSpielplan/Tabellen Tennessee VolunteersOpponents Map Tennessee Volunteersfootball-aktuell-Ranking College
Booking.com
Alabama Crimson Tide

Spiele Alabama Crimson Tide

27.09.

Missouri Tigers - Alabama Crimson Tide

19

:

38

03.10.

Alabama Crimson Tide - Texas A&M Aggies

52

:

24

11.10.

Ole Miss Rebels - Alabama Crimson Tide

48

:

63

18.10.

Alabama Crimson Tide - Georgia Bulldogs

41

:

24

24.10.

Tennessee Volunteers - Alabama Crimson Tide

17

:

48

01.11.

Alabama Crimson Tide - Mississippi St. Bulld.

41

:

0

21.11.

Alabama Crimson Tide - Kentucky Wildcats

63

:

3

28.11.

Alabama Crimson Tide - Auburn Tigers

42

:

13

05.12.

Arkansas Razorbacks - Alabama Crimson Tide

06.12.

LSU Tigers - Alabama Crimson Tide

02:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Alabama Crimson Tide
Vanderbilt Commodores
Missouri Tigers
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE