LSU schnappt sich auch Auburn

Die LSU Tigers bleiben weiterhin in der laufenden Saison unbesiegt. LSU kann Auburn mit 23:20 besiegen und bleibt damit weiterhin ein wichtiger Kandidat um das Rennen eines der vier Playoff Plätze. Allerdings machte Auburn es den Gastgebern nicht zu einfach, die sich eine Reihe von Turnover leisteten, dafür aber auch über 500 Yards an total Offense Yards produzierten.
In Baton Rouge empfahl sich erneut QB Joe Burrow, der mit 32 kompletten Pässen und 321 passing Yards glänzte, allerdings in punkto Effizienz diesmal nicht an frühere Leistungen anknüpfte. Am Ende gelang LSU allerdings der dritte Sieg gegen ein Top 10 Team, während andere Mannschaften sich aus dem Playoff Rennen verabschiedeten. Running Back Clyde Edwards-Helaire eroberte 136 rushing Yards und einen sechs Yards Lauftouchdown im dritten Viertel, Wide Receiver Ja'Marr Chase fing für 123 Yards und Edwards-Heliare, Justin Jefferson und Thaddeus Moss fingen sieben Pässe von Burrow und sorgten damit für eine breit aufgestellte Offense Leistung.

Auburn schaffte es im ersten Quarter zunächst ein Field Goal zu kicken, doch LSU antwortete mit einem 20-Yard-Pass von Joe Burrow auf WR Terrance Marshall schnell. Ein LSU Fumble nutzte wiederum Auburn mit einem Quarterback Sneak durch Bo Nix, um einen 10:7 Vorsprung heraus zu spielen. Kurz vor der Pause kickte Louisiana State noch ein Field Goal zum 10:10 Ausgleich, um die Partie spannend zu halten, musste jedoch mit ansehen, dass Auburn im dritten Viertel ein weiteres Field Goal verwandelte.
LSU gelang es schließlich im dritten Viertel noch einmal groß aufzutrumpfen. Mit nur vier Spielzügen und einem abschließenden sechs-Yard-Lauf, erreichten die Gastgeber die Endzone des Gegners zum 16:13. Als Auburns Offense anschließend nach drei Versuchen, das Feld wieder verließ, nutzte QB Burrow diese Chance im vierten Viertel aus und marschierte in Auburns Endzone zum vorentscheidenden 23:13. Auburn schaffte es schließlich noch, mit einem fünf-Yard-Pass auf Seth Williams zum 23:0 Endstand zu punkten, doch der folgende Onside Kick Versuch wurde von LSU gesichert und erlaubte ihnen, die restlichen Sekunden vor 102160 Fans auslaufen zu lassen.

Schlüter - 27.10.2019

Die LSU Tigers bleiben weiterhin in der laufenden Saison unbesiegt.

Die LSU Tigers bleiben weiterhin in der laufenden Saison unbesiegt. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Auburn Tigerswww.auburntigers.commehr News LSU Tigerswww.lsusports.netSpielplan/Tabellen Auburn TigersSpielplan/Tabellen LSU Tigers
Booking.com
Auburn Tigers
LSU Tigers
Big 12
Von AFL bis NFL Europe
Rhein FireEs dauerte ein paar Jahre, aber dann erreichte mit Rhein Fire wenigstens ein anderes Team in Sachen Zuschauerinteresse, Medienpräsenz und Vermarktbarkeit das Niveau der Frankfurt Galaxy. Das war vor allem ein Verdienst von Alexander Leibkind, der 1996 den Posten des General Managers von Oliver Luck übernahm. Der gebürtige Münchner, der 2006 nach einem Herzinfarkt im Alter von nur 54 Jahren verstarb, schaffte es, sein Team mit Ideen, die zum Teil belächelt oder mit Kopfschütteln bedacht wurden, in Düsseldorf immer wieder ins Gespräch zu bringen. "Ich muss dieses Stadion voll bekommen oder...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE