Die Runden 4-7 der Cowboys

WR Ryan Switzer ändert das Blau seines JerseysNeben den bereits in separaten Artikeln behandelten Defensive End Taco Charlton in Runde 1 und den Cornerbacks Chidobe Awuzie und Jourdan Lewis holten die Dallas Cowboys in den Runden 4-7 noch zwei Wide Receiver, zwei Defensive Tackles, einen Safety und einen weiteren Cornerback.

Zunächst wurde mit Ryan Switzer ein Wide Receiver (North Carolina Tar Heels) verpflichtet, der an Cole Beasley erinnert. Er dürfte aufgrund seiner körperlichen Voraussetzungen am ehesten als Slot Receiver und Special Teamer eingesetzt werden.

In North Carolina war er die Lieblingsanspielstation vom an Position 2 gedrafteden Mitch Trubisky. Er war vor allem bei den kurzen Pässen sehr fangsicher, hatte jedoch Probleme, wenn Pässe ungenau kamen oder unterworfen waren.

Trotz des eher seltenen Namens ist er nicht mit Cowboys Ex-Coach Barry Switzer verwandt.

In der letzten Runde wurde mit Noah Brown von den Ohio State Buckeyes ein weiterer Receiver geholt; der wiederum erinnert von seinen Anlagen und seiner Spielweise her an Brice Butler, der nur noch einen Ein-Jahres-Vertrag in Dallas besitzt....

WR Ryan Switzer ändert das Blau seines Jerseys

WR Ryan Switzer ändert das Blau seines Jerseys (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
North Carolina Tar Heels
NCAA FCS
NCAA FCS
NCAA FCS
Big Ten
Big Ten
Big Ten
Independents
ACC
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE