Weiße Fahne in Spanien - gehen die Lichter aus?

Abklatschen gab es im Vorjahr erst nach Spielschluss, diesmal bereits zur HalbzeitIrgendwie war es der passende Abschluss für eine katastrophale Woche der Barcelona Dragons: Beim Stand von 0:54 gegen die Munich Ravens schwenkten die Dragons zur Halbzeit die weiße Flagge und traten nicht mehr an für die zweite Hälfte. Momentan kann man durchaus die Frage stellen, ob die Lichter in der ersten spanischen Franchise auf Sicht nicht ausgehen könnten.

Quarterback Levi Lewis und andere Importspieler waren erst gar nicht zu der Partie erschienen oder lediglich in Straßenkleidung. Die Spieler, die da waren, vermittelten auch nur bedingt den Eindruck, als ob sie gerne auflaufen wollten.

Hintergrund dazu gab es unter der Woche genug: Zunächst wurde Cornerback Dominique Shelton und stattdessen der in München geschasste Joshua Flowers geholt.

Ein Move, der einen Dominoeffekt hatte – und das absolut nachvollziehbar: Der entlassene Cornerback Shelton ist nämlich der Sohn des Head Coaches David Shelton, der prompt ebenfalls – und nachvollziehbar – seinen Hut nahm.

Er deutete nicht nur zwischen den Zeilen an, dass Blut eben doch dicker als Wasser ist und er mit der...

Abklatschen gab es im Vorjahr erst nach Spielschluss, diesmal bereits zur Halbzeit

Abklatschen gab es im Vorjahr erst nach Spielschluss, diesmal bereits zur Halbzeit (© Carsten Keller)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
Munich Ravens
Landshut Black Knights
Heute vor 15 Jahren
Baden-Württemberg
Hamburg
Die Superstars der NFL
Erfolgreicher SaniererDrei Super Bowl-Auftritte geben Bill Parcells glänzende Referenzen und ein bemerkenswertes Arbeitszeugnis für seinen Job als Football-Trainer. Freilich können Ähnliches oder gar noch Besseres auch andere aus der Branche aufweisen, die aber dennoch im Ranking der Football-Historie nicht annähernd den Platz von Parcells einnehmen. Dessen Status in derselben rekrutiert sich nicht allein und nicht zuvörderst aus Titeln und Championaten. Die Besonderheit, die Außergewöhnlichkeit, quasi das "Alleinstellungsmerkmal" von Bill Parcells ist es, dass er in der NFL stets Teams trainierte, die...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: