Aller guten Dinge sind drei

John Johnson III stand mit den Rams 2019 im Super Bowl LIIIDie Los Angeles Rams holen Safety John Johnson III - und das schon zum dritten Mal. Die Vertragsdetails wurden noch nicht bekanntgegeben.

Ursprünglich hatten ihn die Rams im Jahr 2017 nach seiner Zeit am College bei den Boston College Eagles in der dritten Runde (mit Pick #91) gedrafted.

Bereits in seinem Rookiejahr konnte er sich in die Startformation spielen und absolvierte 16 Saisonspiele, davon 11 Starts. Sein erster Aufenthalt in Los Angeles dauerte vier Jahre, bevor er 2021 zu den Cleveland Browns wechselte.

Von den ursprünglich vereinbarten drei Vertragsjahren (und gut 33 Millionen Dollar) war er dann nur zwei auch tatsächlich in Cleveland, bevor er im August 2023 erneut bei den Rams, diesmal für ein Jahr, unterschrieben hatte.

Seine Free Agency endete jetzt mit einem neuerlichen Vertrag für den 28jährigen Strong Safety bei "seinen" Rams. Insgesamt lief er in sieben Jahren NFL 103 Partien auf und startete 88 davon. Dabei gelangen ihm 14 Interceptions mit vier Touchdowns, zwei eroberte und vier erzwungene Fumbles sowie 554 Tackles, davon 13 für Raumverlust.

Nachdem Jordan Fuller in der Free Agency aus Los Angeles in Richtung Carolina gezogen ist, hatten die Rams Kamren Kinchens in der dritten Runde gedrafted und Kamren Curl in der Free Agency verpflichtet. Die Konkurrenz wird also alles andere als klein für Johnson, aber der ist mit dem System von Head Coach Sean McVay bestens vertraut, so dass er hier sicher einen Wissensvorsprung haben dürfte.

Die finanziellen Details wurden noch nicht bekanntgegeben. John Johnson III feierte seine Rückkehr bei Social Media jedoch gleich mit einem Clip aus "Wolf of Wall Street".


Carsten Keller - 04.07.2024

John Johnson III stand mit den Rams 2019 im Super Bowl LIII

John Johnson III stand mit den Rams 2019 im Super Bowl LIII (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Los Angeles Ramswww.therams.comSpielplan/Tabellen Los Angeles RamsOpponents Map Los Angeles Rams
Booking.com
Los Angeles Rams
NFC South
NFC North
Wie funktioniert American Football
Der Punt und andere KicksDas letzte Mittel der Wahl, wenn gar nichts anderes im vierten Versuch übrig bleibt, ist der Punt: Der Punter nimmt allein etwa 15 Yards hinter der Anspiellinie Aufstellung und bekommt dort per langem Snap dem Ball. Aus der Hand und mit weit schwingendem Schussbein tritt er ihn hoch über die blockenden Linienspieler hinweg. Schafft es ein Gegner, den Ball zu blocken, ist der Ball frei wie ein Fumble. Und da dies eigentlich nur auf der Seite des puntenden Teams geschehen kann, nutzt diesem die Rückeroberung des Balles meist gar nichts, denn der Ballbesitz wechselt ja, wenn im...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: