Favoritenschreck Unicorns

Stella Martin und die Unicorns siegten auch in Berlin.Im zweiten Spiel binnen sechs Tagen haben die Schwäbisch Hall Unicorns ihren zweiten Erfolg in der Damenbundesliga eingefahren. Nach dem 27:0-Auftaktsieg gegen Meister Hamburg gelang den Aufsteigerinnen mit dem 18:12 beim deutschen Vizemeister Kobra Ladies in Berlin gleich das nächste Ausrufezeichen.

Head Coach Mike Gentili und seine Mannschaft hatten den Road Trip in die Bundeshauptstadt mit einiger Hochachtung vor der bevorstehenden Aufgabe gegen "eines der besten Ladies Teams Europas" angetreten. Doch den Respekt wussten die Unicorns Women zu Spielbeginn unmittelbar in Mut und Selbstvertrauen umzuwandeln. Isabella Pelonzi verwandelte zwei Haller Drives mit ihren Läufen in die Endzone in Zählbares. Und weil die stammmäßig als Linebacker agierende Italienerin mit ihrer Defense gleichzeitig die Kobras in Zaum hielt, ging Schwäbisch Hall mit einer 12:0-Führung in die Halbzeitpause.

Der Berliner Coaching Staff schien in der Kabine die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Kobras konnten das Spiel im dritten Viertel zum 12:12 ausgleichen. Dann aber besann sich die Unicorns-Defense auf ihre Stärke und stoppte die Gastgeber im entscheidenden Schlussviertel. Das wiederum ermöglichte dem Haller Angriff um Quarterback Marine Paris einen 74-Yard-Drive über das gesamte Feld, den Patricia Werner mit ihrem Lauf in die Endzone zum 18:12 krönte.

Einen besonderen Tag erwischte Teamkapitänin Elvis Göttmann. Der Passverteidigerin gelangen im Wilmersdorfer Stadion gleich drei Interceptions - eine davon vier Sekunden vor Spielende, als sie mit dem abgefangenen Pass den Auswärtssieg für ihr Team in trockene Tücher brachte.

"Wir sind in Berlin so als Team zusammen gewachsen, wie wir es in der kurzen Historie der Unicorns Women noch nie erlebt haben", so Mike Gentili. Der Cheftrainer zeigte sich sichtlich beeindruckt von der Leistung der Unicorns Women: "In Berlin einen solchen Sieg zu holen, ist eine sehr wertvolle Erfahrung für unsere Mannschaft. Ich bin sehr stolz, ihr Trainer sein zu dürfen."

Einziger Wermutstropfen waren die Verletzungen von LB Cecilie Nielsen und OL Niccola Zancan. Doch die beiden Leistungsträgerinnen und das gesamte Team haben nach der intensiven wie erfolgreichen DBL-Premiere etwas Zeit zur Erholung: Zu ihrem dritten Spiel der Regular Season erwarten sie erst am 7. Juli die Munich Cowboys Ladies im heimischen Hagenbachstadion.

Auerbach - 18.06.2024

Stella Martin und die Unicorns siegten auch in Berlin.

Stella Martin und die Unicorns siegten auch in Berlin. (© Domenik Welz / Schwäbisch Hall Unicorns)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Berlin Kobra Ladies vs. Schwäbisch Hall Unicorns Women (Dirk Pohl)mehr News DBL 1www.ladiesfootball.demehr News Berlin Kobraswww.berlin-kobras.demehr News Schwäbisch Hall Unicornswww.unicorns.deSpielplan/Tabellen DBL 1League Map DBL 1Spielplan/Tabellen Berlin KobrasOpponents Map Berlin KobrasSpielplan/Tabellen Schwäbisch Hall UnicornsOpponents Map Schwäbisch Hall Unicornsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
GFL

Spiele und Tabelle Schwäbisch Hall Unicorns

19.05.

Saarland Hurricanes - Schwäbisch H. Unic.

09.06.

Schwäbisch Hall Unicorns - Hamburg Amazons

27

:

0

15.06.

Berlin Kobras - Schwäbisch Hall Unicorns

12

:

18

07.07.

Schwäbisch Hall Unicorns - Munich Cowboys

21

:

6

Stuttgart Scorpions

1.000

3

3

0

0

59

:

7

Schwäbisch Hall Unicorns

1.000

3

3

0

0

66

:

18

Berlin Kobras

.500

4

2

2

0

84

:

46

Erlangen Rebels

.333

3

1

2

0

44

:

66

Munich Cowboys

.250

4

1

3

0

38

:

73

Hamburg Amazons

.250

4

1

3

0

29

:

81

Saarland Hurricanes

.000

1

0

1

0

0

:

29

11.08.

Stuttgart Scorpions - Schwäbisch H. Unic.

15:00 Uhr

25.08.

Schwäbisch Hall Unicorns - Erlangen Rebels

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Schwäbisch Hall Unicorns
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: