Regensburg macht Druck

Simone Taufalele (#1) und Kilian Richter (#99) von Regensburg Phoenix machten den Fürstenfeldbrucker Angreifern das Leben schwer. Nur zwei bayerische Vereine sind es aktuell in der GFL 2 Süd, am 15. Juni trafen sie zum Hinspiel in Fürstenfeldbruck aufeinander. Was sich zuvor bereits abzeichnete, bestätigte sich auf dem Feld: Regensburg Phoenix scheint in dieser Saison in diesem Duo die stärkere Vertretung der blau-weißen Rauten gegenüber dem Vorjahreszweiten Fursty Razorbacks. Die Regensburger feierten mit einem 17:9 ihren zweiten Auswärtserfolg des Jahres. Nur daheim gegen Pforzheim verlor man mit einem einzigen Zähler Unterschied - im Rückspiel Ende Juli könnte also durchaus der Sprung auf Rang eins im Bereich des Möglichen sein.

Für die Fürstenfeldbrucker hingegen war es die zweite Niederlage, und nun folgt kommende Woche der schwere Gang zu den Pforzheim Wilddogs. Gelingt da nicht die Wende droht eine Woche später in Albershausen der Kampf um die "rote Laterne" der Liga. Im Spiel gegen Regensburg startete der Angriff der Razorbacks durchaus hoffnungsvoll, bewegte den Ball zunächst konstant über das Feld. Doch ein Pass in die Endzone wurde von Phoenix-Safety Jannis Rothenhäusler abgefangen.

Die Phoenix-Offense startete so an der eigenen 20-Yard-Linie. Gelungene Fänge von Malik Small und einige unnötige Fouls von Seiten der Razorbacks brachten Phoenix immer näher an die Endzone heran. Small konnte dann auch den entscheidenden Pass zum Touchdown fangen. Nachdem beide Teams im Anschluss je einen Fumble zu verzeichnen hatten, fielen die nächsten Punkte erst im zweiten Abschnitt. Regensburg kam erneut in Fahrt, immer wieder war es Small, der auch durchaus schwierige Bälle sichern konnte. Wide Receiver Zach De Nike profitierte schließlich in der hintersten Ecke der Endzone mit seinem Touchdown-Fang zum 14:0 für die Gäste.

Die Gastgeber taten sich offensiv weiter schwer, Regensburgs Defensive Line machte ordentlich Druck. Gleich zwei Mal konnte Linebacker Sione Taufalele den gegnerischen Spielmacher hinter der Anspiellinie erwischen, einmal gelang es Defensive End Kilian Richter. Die Razorbacks kamen dennoch an die Endzone heran, doch am Ende mussten sie sich vor der Halbzeit mit einem Field Goal begnügen.

Zum Start der zweiten Hälfte probierten die Gastgeber einen Onside Kick, der auch glückte und sie wieder als erste in Ballbesitz brachte. Wie zu Spielbeginn aber verpuffte ihre Angriffsserie, die Razorbacks erhöhten den Einsatz und gingen mit einem angetäuschten Punt gleich noch mehr ins Risiko. Der Fake wurde von den Regensburgern durchschaut, Kapital konnten sie daraus letztlich selbst aber auch nicht schlgen. Auch Phoenix musste den Ball nach einigen Versuchen abgeben.

Der dritte Quarterback Sack von Taufalele zwang die Gastgeber jedoch bald wieder zum Punt. Diesmal legte Regensburg im Anschluss Punkte nach. Ein Field Goal von Kicker Gürler erhöhte zum Ende des dritten Viertels auf 17:3 für die Gäste. Das letzte Viertel war geprägt von vielen Wechseln des Angriffsrechts. Doch drei Minuten vor dem Ende gelang den Razorbacks doch noch ein Touchdown, der Extrapunktversuch wurde aber von Richter geblockt.

Beim Stand von 9:17 musste nun natürlich wieder der Onside Kick her - und auch diesmal gelang das Manöver. So wurde es in den letzten Zügen der Partie noch einmal hochspannend. Doch erneut war es der Druck auf den Quarterback, der die Razorbacks nicht punkten ließ. Der letzte Spielzug und die Partie endeten mit einem weiteren Quarterback Sack, diesmal als Gemeinschaftsarbeit von Taufalele mit DE Manuel Möller.

Mit dem 17:9 kletterten die Domstädter auf Tabellenplatz zwei und haben sich nun erst mal ein spielfreies Wochenende verdient. Weiter geht es für sie am 29. Juni auswärts bei den Gießen Golden Dragons.

Auerbach - 17.06.2024

Simone Taufalele (#1) und Kilian Richter (#99) von Regensburg Phoenix machten den Fürstenfeldbrucker Angreifern das Leben schwer.

Simone Taufalele (#1) und Kilian Richter (#99) von Regensburg Phoenix machten den Fürstenfeldbrucker Angreifern das Leben schwer. (© Mike Hofmann)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Fursty Razorbacks vs Regensburg Phoenix (Mike Hofmann)mehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Fursty Razorbackswww.fursty-razorbacks.demehr News Regensburg Phoenixwww.regensburg-phoenix.comSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Spielplan/Tabellen Fursty RazorbacksOpponents Map Fursty RazorbacksSpielplan/Tabellen Regensburg PhoenixOpponents Map Regensburg Phoenixfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Regensburg Phoenix

Spiele und Tabelle Regensburg Phoenix

25.05.

Montabaur Fighting Farmers - Regensburg Phoenix

21

:

31

08.06.

Regensburg Phoenix - Pforzheim Wilddogs

12

:

13

15.06.

Fursty Razorbacks - Regensburg Phoenix

9

:

17

29.06.

Gießen Golden Dragons - Regensburg Phoenix

10

:

14

06.07.

Regensburg Phoenix - Albershausen Crus.

7

:

12

Montabaur Fighting Farm.

.800

5

4

1

0

166

:

113

Pforzheim Wilddogs

.800

5

4

1

0

174

:

88

Regensburg Phoenix

.600

5

3

2

0

81

:

65

Albershausen Crusaders

.400

5

2

3

0

64

:

90

Gießen Golden Dragons

.250

4

1

3

0

29

:

120

Fursty Razorbacks

.167

6

1

5

0

84

:

122

27.07.

Pforzheim Wilddogs - Regensburg Phoenix

17:00 Uhr

03.08.

Regensburg Phoenix - Montabaur F. F.

16:00 Uhr

18.08.

Albershausen Crusaders - Regensburg Phoenix

15:00 Uhr

31.08.

Regensburg Phoenix - Gießen Golden Dragons

16:00 Uhr

07.09.

Regensburg Phoenix - Fursty Razorbacks

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Regensburg Phoenix
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: