Raiders gewinnen Tiroler Derby

#19 Oliver Tribler (Tirol Raiders)Vor 794 Zusehern konnten sich die Raiders Tirol mit einem 50:27-Erfolg den Sieg im Tiroler Derby gegen die Telfs Patriots sichern.

Stefan Maiacher ("Es war sehr cool das Spiel zu starten und durchzuspielen. Ich bin nicht ganz zufrieden, aber ich weiß jetzt auch, woran ich noch arbeiten muss und besser werden kann. Ich muss noch konstanter werden.") startete für die Raiders Tirol auf der Quarterback-Position und konnte gleich im ersten Drive einen langen Pass auf Simon Pilger anbringen, der einen 68-Yard-Touchdown erzielte. Der anschließende Drive der Patriots wurde durch einen Safety beendet, wodurch die Raiders schnell eine 9:0-Führung erringen konnten.

In weiterer Folge konnten sich beide Defensiv-Verbände auszeichnen und die gegnerischen Offensiv-Einheiten zu Punts zwingen. Ein Fumble beim Punt-Return von Simon Pilger brachte den Telfern eine hervorragende Feldposition, die schließlich auch ausgenützt wurde: Running Back Jahkese Watkins konnte einen 6-Yard-Rushing Touchdown erzielen – 9:7.

Anschließend zeigte Raiders-Running Back Stefan Schneider ("Ich bin sehr zufrieden was meine persönliche Leistung angeht. Wir wollen die Saison mit einem Sieg in Salzburg beenden. Dafür müssen wir ready zum Game kommen".) seine Stärke: Der junge Ballträger ließ sämtliche Gegenspieler stehen und erzielte einen 62-Yard-Touchdown – 16:7 nach PAT. Vor der Pause konnte Maiacher noch einen sehenswerten 34-Yard-Pass auf Felix Kantner anbringen. Stefan Schneider durchbrach im darauffolgenden Play die Goal Line zum zweiten Mal und sorgte für den Pausenstand von 23:7 nach erfolgreichem PAT.

Nach einer langen, wetterbedingten Pause starteten die Raiders mit ihrer Offensive in Hälfte zwei. Stefan Maiacher fand Oliver Tribler zum nächsten Touchdown – 29:7, der PAT ging vorbei. Defensiv ließen die Hausherren nichts anbrennen – im Gegenteil: Cannon Griner konnte Patriots-QB Martin Danler intercepten. Durch Pol Bast und einen Rushing-TD wurde der Vorsprung der Innsbrucker auf 36:7 nach PAT erhöht.

Telfs kam durch einen Receiving-TD von Watkins im folgenden Drive auf 36:14 heran. Ein geblockter Punt brachte die Raiders in eine hervorragende Feld Position, die Stefan Schneider mit seinem dritten Touchdown des Abends ausnützte – 43:14.

Im Schlussviertel fielen noch weitere Punkte: Jacob Schmidt und Jahkese Watkins erzielten Touchdowns für die Patriots, Oliver Tribler einen Score für die Raiders Tirol. Endstand im AFZ Tivoli: 50:27.

Wittig - 09.06.2024

#19 Oliver Tribler (Tirol Raiders)

#19 Oliver Tribler (Tirol Raiders) (© SWARCO RAIDERS Tirol)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News AFLfootball.atmehr News Telfs Patriotswww.patriots.atmehr News Tirol Raiderswww.raiders.atSpielplan/Tabellen AFLLeague Map AFLSpielplan/Tabellen Telfs PatriotsOpponents Map Telfs PatriotsSpielplan/Tabellen Tirol RaidersOpponents Map Tirol Raidersfootball-aktuell-Ranking Europa
Tirol Raiders

Spiele Tirol Raiders

16.03.

Tirol Raiders - Mödling Rangers

45

:

2

23.03.

Danube Dragons - Tirol Raiders

23

:

7

30.03.

Tirol Raiders - Prague Bl. Panthers

0

:

21

13.04.

Graz Giants - Tirol Raiders

49

:

21

28.04.

Telfs Patriots - Tirol Raiders

6

:

56

04.05.

Tirol Raiders - Salzburg Ducks

30

:

0

18.05.

Tirol Raiders - Vienna Vikings

25

:

42

26.05.

Prague Black Panthers - Tirol Raiders

29

:

7

09.06.

Tirol Raiders - Telfs Patriots

50

:

27

15.06.

Salzburg Ducks - Tirol Raiders

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Tirol Raiders
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: