Könnten ruhig mehrere Touchdowns werden...

Yannick MayrWide Receiver Yannick Mayr legte noch einen Zahn zu und belohnte sich selbst. In der Woche 2 kührte die European League of Football (ELF) ihn zum "Receiving" Leader. Eine freudige Auszeichnung, denn der österreichische Spieler hat auch schon im Auftaktspiel gegen die Munich Ravens überzeugt.

Was sagst du zum Auftaktspiel der Stuttgart Surge gegen die Munich Ravens?

Yannick Mayr: Ich bin richtig froh, dass wir gewonnen haben. Es war eine starke Teamleistung, auch mit dem Zusammenhalt in der Mannschaft. Es ist jeder für jeden da und wenn wir auf dem Feld stehen macht nicht ein einziger Spieler sein Ding. Wir sind eine Unit und machen alles zusammen. Das hat man sehr deutlich gesehen. Die Kulisse in der "Pre Zero Arena" in Sinsheim war atemberaubend. Danke auch an unsere Fans, die alle gekommen sind.

Ihr wart in einigen Spielmomenten Kopf an Kopf. Was sind Schlüsselsituationen, um ein Spiel richtig ins Laufen zu bekommen?

Yannick Mayr: Das ist immer schwierig zu sagen im American Football. Es sind oft kleine Situationen, die ein "Momentum" erschaffen und es dann voranbringen.

Hat Stuttgart Surge etwas in der Vorbereitung geändert, dass ihr jetzt schon in euren Spielen merkt?

Yannick Mayr: Das Gute ist, dass wir das gleiche Team wie vom letzten Jahr haben. Wir sind gut eingespielt und konnten das über den Winter mitnehmen. Wir hatten eine sehr gute Vorbereitung.

Wie zufrieden bist Du mit Deiner Leistung?

Yannick Mayr: Im ersten Spiel war es nur ein Touchdown, es könnten ruhig noch mehrere sein. Hauptsache wir gewinnen, mir geht es nicht um meine eigene Leistung. Bei unseren Siegen war es eine super Leistung von jedem von uns und ich bin sehr stolz auf unser Team.

Hast du in deiner Vorbereitung über den Winter etwas verändert?

Yannick Mayr: Ich habe meine Offseason in Salzburg verbracht und habe eigentlich dasselbe Training durchgeführt.

Was macht euer Wide Receiver Corp aus?

Yannick Mayr: Wir haben viele junge und talentierte Wide Receiver. Wenn sich ein Spieler verletzt, kann der nächste Spieler aufs Feld und kann beweisen, dass wir die top Receiver in Europa haben.

Pendelst du nach wie vor von Salzburg nach Stuttgart?

Yannick Mayr: Nein, mittlerweile wohne ich in Stuttgart für das nächste halbe Jahr. Das ist sehr praktisch. Ich kann einfach noch mehr mit dem Team unternehmen.

Wo siehst du Stuttgart Surge diese Saison?

Yannick Mayr: Hoffentlich im Finale. Wir müssen von Woche zu Woche schauen, dass wir uns in jedem Spiel beweisen.

Das nächste Spiel findet am 16.6.2024 in Reutlingen gegen Milano Seamen statt.

Nadia Quast - 08.06.2024

Yannick Mayr

Yannick Mayr (© Nadia Quast)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News ELFeuropeanleague.footballmehr News Stuttgart Surgewww.stuttgartsurge.comSpielplan/Tabellen ELFLeague Map ELFSpielplan/Tabellen Stuttgart SurgeOpponents Map Stuttgart Surgefootball-aktuell-Ranking Europafootball-aktuell-Ranking Deutschland
Stuttgart Surge
Schwäbisch Hall Unicorns
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: