Spannendes Finish in Salzgitter

In der Verbandsliga Nord standen sich in einem spannenden American Football Spiel die Salzgitter Steelers und die Bremen Union Bulls gegenüber. In einem Spiel, das besonders von intensiven Defensivaktionen geprägt war, setzten sich die Stahlstädter am Ende mit 18:6 durch. Es war eine Begegnung, die von Anfang bis Ende spannend war und die rund 400 Zuschauer bei schwülem Wetter in ihren Bann zog.

Salzgitter startete in das Spiel wie die Feuerwehr, während die Gäste aus Bremen das erste Viertel komplett verschliefen. Schon im ersten Drive bewegten die Steelers den Ball über das gesamte Feld und gingen mit 6:0 in Führung. Auch der Extrapunkt flog durch die Torstangen, sodass die Gastgeber auf 7:0 erhöhen konnten. Die Bremer Offensive kam überhaupt nichts ins Spiel, die erste Angriffsserie endete mit einer Interception, also mit einen abgefangenen Ball. Im Gegenzug erhöhten die Steelers mit ihrem zweiten Touchdown postwendend auf 13:00. Kurios die Szene im Anschluss. Salzgitter versuchte es erneut mit einem Extrapunkt-Kick, doch der Snap zum Holder ging schief. Eigentlich schien die Gefahr für weitere Punkte aus Bremer Sicht schon gebannt, dennoch lief der Ballträger der Steelers aus dem Gewühl heraus nahezu unbedrängt in die Endzone und erhöhte um zwei weitere Punkte auf 15:0.

Ab diesem Zeitpunkt standen für den Rest des Spiels die Defensivreihen im Vordergrund. Die Bremer kamen endlich besser ins Spiel, die Defense stoppte die Angriffe der Steelers mehrfach und sorgte immer wieder für eigenen Ballbesitz. Auch die Bremer Offense um Quarterback Tim Dodenhoff schaffte es, Raumgewinn zu erzielen, mehrfach fehlte es aber an einem Quäntchen Glück. Beide Mannschaften mussten den Ballbesitz mehrfach mit einem Punt abgeben. Die Bulls hatten weiterhin Schwierigkeiten gegen die kompakte Defensive der Steelers an Boden zu gewinnen. Trotz eines dynamischen Laufspiels und einiger Versuche durch die Luft gelang es ihnen nicht, die gegnerische Verteidigung zu durchbrechen. Die zweite Viertelstunde war daher geprägt von intensiven Verteidigungskämpfen und wenigen Offensivhighlights. Erst gegen Ende des zweiten Viertels gelang es den Bulls, nach einem abgefangenen Ball in aussichtsreicher Feldposition zu starten. Eine Lücke in der Verteidigung der Steelers konnte aber auch hier nicht gefunden werden. So ging das zweite Viertel ohne Punkte zu Ende mit dem Halbzeitstand von 15:0 für die Salzgitter Steelers.

Bulls Head Coach Andre Blume: "Wir waren in den ersten Minuten quasi nicht auf dem Feld und haben das erste Viertel komplett verschlafen. Wir haben den notwendigen Kampf einfach nicht angenommen. Weder unsere Offense noch unsere Defense konnte unseren Gameplan umsetzen. So etwas darf uns in dieser engen Liga einfach nicht passieren."

Nach der Pause kamen die Bremer nach einer energischen Halbzeitansprache der Coaches entschlossen zurück auf das Feld und ließen sich von dem Rückstand nicht entmutigen. Im dritten Viertel konnten die Bulls endlich auch ihre Offensive auf dem Feld positionieren. Durch eine Serie von kraftvollen Läufen und kurzen, präzisen Pässen arbeiteten sie sich kontinuierlich über das Spielfeld. Am Ende des langen Drives gelang es ihnen, durch einen Laufspielzug von Running Back Felix Dumschat in die Endzone der Steelers einzudringen und ihren ersten Touchdown des Tages zu erzielen. Der Extrapunkt-Versuch scheiterte jedoch, sodass die Gastgeber weiterhin mit 15:6 führten. Die Verteidigungsreihen beider Teams blieben weiterhin dominant, es folgte ein erbitterter Kampf um jeden Meter. Die Defense Reihen beider Teams zeigten sich nun noch aggressiver und zwangen den Gegner jeweils zu mehreren Punts. Auf der Seite der Stahlstädter kämpfte sich die Offensive der Steelers dann noch einmal mit einem langen Drive durch die Reihen der Bulls und belohnten sie sich schließlich mit einem Field Goal. Damit erhöhten die Gastgeber ihre Führung auf 18:6.

Im letzten Viertel erreichte die Spannung ihren Höhepunkt. Die Defense der Steelers ließ keinen weiteren Punkt der Bulls zu, obwohl das Spiel lange Zeit hin und her wogte. Die Gastgeber verteidigten ihre knappe Führung mit aller Macht. Bremens Head Coach Blume dazu: "Wie schon das erste Saisonspiel war auch diese Begegnung bis zum Ende spannend. Diese Mal ging es aber leider nicht positiv aus, wobei wir dieses Spiel nicht verlieren müssen. Nachdem wir in der vergangenen Saison gegen Salzgitter schon zweimal als Verlierer vom Platz gegangen waren, scheinen die Steelers sich zu einem echten Angstgegner zu entwickeln. Leider konnten wir den Spies in der zweiten Halbzeit nicht mehr umdrehen und haben erneut verloren."

Die Bulls treten zum dritten Auswärtsspiel nacheinander am 9. Juni beim Liga-Primus Lohne Longhorns an, die am vergangenen Wochenende zum zweiten Mal siegreich waren und die Emden Tigers mit 21:6 schlugen. Das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams aus Bremen und Lohne ist für den Ausgang der Verbandsliga Nord richtungsweisend. Anschließend geht es am 16. Juni mit dem ersten Heimspiel auf der Bullenwiese am Jürgenshof weiter, Gegner sind im Rückspiel erneut die Lohne Longhorns. Das Ziel der Bulls ist nach wie vor, einen der ersten beiden Plätze in der Viererliga zu belegen und damit die Relegationsspiele um den Aufstieg in die Oberliga zu erreichen.

Schlüter - 26.05.2024

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 5. Ligamehr News Salzgitter Steelerswww.sz-steelers.demehr News Union Bremen Bullswww.bremenbulls.comSpielplan/Tabellen 5. LigaLeague Map 5. LigaSpielplan/Tabellen Salzgitter SteelersOpponents Map Salzgitter SteelersSpielplan/Tabellen Union Bremen BullsOpponents Map Union Bremen Bullsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Union Bremen Bulls

Spiele und Tabelle Union Bremen Bulls

11.05.

Emden Tigers - Union Bremen Bulls

0

:

14

26.05.

Salzgitter Steelers - Union Bremen Bulls

18

:

6

09.06.

Lohne Longhorns - Union Bremen Bulls

24

:

0

16.06.

Union Bremen Bulls - Emden Tigers

7

:

38

Lohne Longhorns

1.000

3

3

0

0

60

:

20

Salzgitter Steelers

.667

3

2

1

0

35

:

21

Emden Tigers

.250

4

1

3

0

44

:

45

Union Bremen Bulls

.250

4

1

3

0

27

:

80

01.09.

Union Bremen Bulls - Salzgitter Steelers

15:00 Uhr

15.09.

Union Bremen Bulls - Lohne Longhorns

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Union Bremen Bulls
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: