Enthroners verschlafen erstes Viertel gegen Vikings

Enthroners und Vikings im Kampf um jeden YardDie Vienna Vikings gaben sich im Eröffnungsspiel der diesjährigen European-League-of-Football-Saison keine Blöße und setzten sich gegen die Fehérvár Enthroners mit einem überzeugenden 43-18-Sieg durch. Die Enthroners dürften sich vor allem über ein verschlafenes erstes Viertel ärgern.

Die Vikings starteten dominant in das Spiel und setzten die Gastgeber von Beginn an unter Druck. Bereits im ersten Spielzug der Partie zeigte der amerikanische Import Hunter Nichols seine Athletik und Return-Fähigkeiten. Die Vikings Offensive, unter der Leitung des neuen Offensive Coordinators Max Sommer, wählte eine gelungene Mischung aus Lauf- und Passspielzügen, die der gegnerischen Defensive keine Verschnaufpause ließ. Das zahlte sich schnell aus, als der finnische Running Back Karri Pajarinen im ersten Drive den ersten Touchdown des Spiels erzielte. Die Enthroners hingegen hatten Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden. Bereits beim ersten Snap der Saison fumbelte Import Center Ben Dixon den Ball, den die Vikings eroberten. Im anschließenden Drive fand Quarterback Ben Holmes Wide Receiver Jordan Bouah in der Endzone und erhöhte auf 12-0 für die Vikings.

Im ersten Viertel dominierten die Vikings in allen Bereichen. Die Defensive Line der Enthroners hatte Probleme, Druck auf den gegnerischen Quarterback auszuüben, während die Vikings Offensive Line den Running Backs große Löcher verschaffte. Holmes hatte ausreichend Zeit, seine Receiver zu finden. Die Enthroners hingegen konnten offensiv nicht in Schwung kommen und mussten einen weiteren Ballbesitzverlust hinnehmen. Das erste Viertel endete mit einer deutlichen 19-0-Führung für die Vikings.

Im zweiten Viertel drehten sich die Machtverhältnisse etwas. Die Defensive der Enthroners setzte sich besser zur Wehr und konnte einige Vorstöße der Vikings stoppen. Ein Sack und ein beeindruckender Pick-Six von den Enthroners brachten ihnen ihre ersten Punkte. Nathaniel Robitaille, Star-Receiver der Enthroners, konnte ebenfalls einen Touchdown erzielen. Die Vikings ließen jedoch nicht locker und Holmes fand erneut Bouah in der Endzone. Mit einem Halbzeitstand von 28-12 für die Vikings ging es in die Pause.

Im dritten Viertel erzielten beide Teams jeweils einen Touchdown. Die Enthroners verkürzten durch einen starken Lauf von Quarterback Jack Mangel, während Pajarinen seinen zweiten Touchdown des Spiels erlief. Im vierten Viertel ließen die Vikings nichts mehr anbrennen und erzielten ein Field Goal sowie einen weiteren Touchdown durch Bouah. Die Enthroners konnten dem deutlichen Rückstand nichts mehr entgegensetzen.

Mit einem Endstand von 43-18 gewannen die Vienna Vikings überzeugend ihr erstes Spiel der neuen ELF-Saison gegen die Fehérvár Enthroners.

Foot Bowl - 26.05.2024

Enthroners und Vikings im Kampf um jeden Yard

Enthroners und Vikings im Kampf um jeden Yard (© Foot Bowl / Roman Just)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News ELFeuropeanleague.footballmehr News Vienna Vikingswww.viennavikings.comSpielplan/Tabellen ELFLeague Map ELFSpielplan/Tabellen Vienna VikingsOpponents Map Vienna Vikingsfootball-aktuell-Ranking Europa
Vienna Vikings

Spiele Vienna Vikings

25.05.

Fehervar Enthroners - Vienna Vikings

18

:

43

01.06.

Vienna Vikings - Raiders Tirol

27

:

6

09.06.

Panthers Wroclaw - Vienna Vikings

13

:

16

15.06.

Vienna Vikings - Berlin Thunder

25

:

20

23.06.

Prague Lions - Vienna Vikings

3

:

42

29.06.

Vienna Vikings - Panthers Wroclaw

18:00 Uhr

06.07.

Raiders Tirol - Vienna Vikings

18:00 Uhr

13.07.

Vienna Vikings - Helvetic Mercenaries

18:00 Uhr

21.07.

Berlin Thunder - Vienna Vikings

13:00 Uhr

27.07.

Vienna Vikings - Prague Lions

18:00 Uhr

03.08.

Helvetic Mercenaries - Vienna Vikings

18:00 Uhr

17.08.

Vienna Vikings - Fehervar Enthroners

18:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Vienna Vikings
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: