Mercenaries starten mit klaren Sieg

RB Dondi Penick jr. (Marburg Mercenaries)Mit einem klaren 45:14 starteten die Marburg Mercenaries in die Regionalliga-Saison gegen die Kassel Titans und untermauern das ausgegebene Ziel: Den Aufstieg in die GFL 2. "Wir sind mit der Intention ins Spiel gegangen, ein erstes Ausrufezeichen zu setzen und ein klares Signal an die Liga zu senden", sagte Mercenaries-Präsident Merlin Detroy nach der Partie. Dies dürfte den Footballer von der Lahn wohl gelungen sein.

Den ersten Touchdown der Saison in der dritthöchsten deutschen Spielklasse, erzielte Running Back Dondi Penick Jr. mit einem Lauf in die Endzone. "Der Anfang verlief schleppend. Kassel hat direkt den Ausgleich erzielt und dann hat es auch noch stark angefangen zu regnen", resümierte Detroy. Doch kein Problem für die "Söldner": Wide Receiver Jan Wissen und Quarterback Johnathan Lewis brachten ihr Team wieder in Führung und so ging es mit 21:7 aus Sicht der Mercenaries in die Halbzeit.

Im dritten Viertel waren es ein Touchdown von Wide Receiver Leon Schultze, der vor der Runde von den Hamburg Pioneers an die Lahn wechselte und erneut Lewis, welche die die Marburger nach einem Touchdown und bisher allen verwandelten Extrapunkten bis auf 35:14 in Front brachten. Im letzten Viertel erzielte Wissen dann ein Field Goal und Tight End Niels Thomas brachte das Ei in die Endzone. Auch hier war der Extrapunkt wieder gut und so siegten die Mercenaries am Ende mit 45:14 gegen Kassel.

Zwischendurch wurde es dann noch unnötigerweise auch ein wenig ruppig zwischen den Teams. "Es war sicher nicht unser bestes Spiel. Besonders unnötige Fouls müssen sich die Spieler verkneifen. Aber wir wissen jetzt, wo unsere Schwachstellen und Baustellen sind", sagte dann auch Cheftrainer Augie Stevens nach dem Spiel und blickt bereits auf das kommende Wochenende.

Dort wartet der nächste Härtetest auf die "Mercs". Am Sonntag, 26. Mai, sind die "Söldner" bei GFL 2 Absteiger Bad Homburg Sentinels gefordert. "Das wird ein richtungsweisendes Spiel. Wir sehen Wiesbaden und Bad Homburg als die stärksten Teams in der Regionalliga", sagt dann auch Defense-Coach Jimmy Yock und fügt an: "Wenn wir am Ende der Saison oben stehen wollen, müssen wir auch gerade solche Spiele am Anfang der Saison für uns entscheiden. Das wird erneut ein hartes Stück Arbeit für unser junges Team." Die Bad Homburger sind ebenfalls mit einem Sieg in die Saison gestartet, 31:9 besiegten sie die Kaiserslautern Pikes. Am Sonntag erwarten die Sentinels die "Söldner" zum ersten Kracher in 2024.

Wittig - 25.05.2024

RB Dondi Penick jr. (Marburg Mercenaries)

RB Dondi Penick jr. (Marburg Mercenaries) (© MM/Stefan Tschersich)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Kassel Titanswww.kassel-titans.demehr News Marburg Mercenarieswww.mercenaries.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Kassel TitansOpponents Map Kassel TitansSpielplan/Tabellen Marburg MercenariesOpponents Map Marburg Mercenariesfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Marburg Mercenaries

Spiele Marburg Mercenaries

18.05.

Kassel Titans - Marburg Mercenaries

14

:

45

26.05.

Bad Homburg Sentinels - Marb. Mercenaries

7

:

21

09.06.

Marburg Mercenaries - Pirmasens Praetorians

50

:

0

16.06.

Marburg Mercenaries - Kassel Titans

42

:

0

29.06.

Kaiserslautern Pikes - Marburg Mercenaries

15:30 Uhr

21.07.

Marburg Mercenaries - Rüsselsheim Crusad.

15:00 Uhr

28.07.

Marburg Mercenaries - Wiesbaden Phantoms

15:00 Uhr

10.08.

Darmstadt Diamonds - Marburg Mercenaries

17:00 Uhr

25.08.

Marburg Mercenaries - Bad Homburg Sentinels

15:00 Uhr

01.09.

Mainz Golden Eagles - Marburg Mercenaries

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Marburg Mercenaries
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: