Ausnahmslos Negativschlagzeilen

Harrison Butker und ein Podium mit Mikro passen nur bedingt zusammenDie Kansas City Chiefs - und vor allem ihre Spieler - kommen nicht aus den Negativschlagzeilen: Zuletzt wurden zwei Offensive Liner wegen eines Drogenverstoßes festgenommen und mussten eine Kaution stellen, um wieder auf freien Fuß zu kommen.

Zumindest handelt es sich diesmal um eine vergleichsweise Lappalie: Die Offensive Liner Wanya Morris und Chukwuebuka Godrick wurden mit Marihuana angetroffen und festgenommen. Beide wurden in das lokale Untersuchungsgefängnis eingeliefert und konnten nach Zahlung von 2.500 Euro wieder aus dem Gefängnis freikommen.

Mittlerweile wären sie in vielen anderen Bundesstaaten der USA komplett straffrei ausgegangen. In gerade einmal sechs Bundesstaaten ist der Besitz durchgängig unter Strafe gestellt - und Kansas, wo die beiden kontrolliert wurden, ist einer davon.

Wanya Morris war nach seiner Zeit am College bei den Tennessee Volunteers und Oklahoma Sooners im Vorjahr von den Chiefs in der dritten Runde gedraftd worden. In seiner Rookiesaison war er in 14 Partien am Start und startete vier als Left Tackle. Eine Entlassung wird es hier sicher...

Harrison Butker und ein Podium mit Mikro passen nur bedingt zusammen

Harrison Butker und ein Podium mit Mikro passen nur bedingt zusammen (© Carsten Keller)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
Booking.com
Kansas City Chiefs
AFC North
AFC
Vermutlich werden alle Besucher des "Munich Games 2022" auch 2024 wieder am Start sein wollen

Preise noch offen

NFL Vorverkauf
für München startet

Europa
Heute vor zwölf Jahren
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: