Sportdirektor Frauen Nationalmannschaft

Der AFVD hat Oliver Duchesse zum neuen Sportdirektor der Frauen Nationalmannschaft nominiert. Nach seiner aktiven Spielerkarriere bei den Saarland Hurricanes in dr GFL und GFL 2 begann er bei den Hurricanes als Offensive Line Coach und wurde 2019 zum Offensive Coordinator der Hurricanes Frauen in dr zweiten Damen Bundesliga ernannt. Seit diesem Jahr zeichnet er als Head Coach verantwortlich.

Mit der Frauen Nationalmannschaft ist Duchesse bestens vertraut, dort gehört er seit 2022 als Offensive Line Assistant Coach zum Coaching Staff, welches er aufgrund seines Engagements als Offensive Coordinator bei den Florida Avengers in der Women National Football Conference nicht weiter verfolgen konnte.

Neben seiner langjährigen Erfahrung als Spieler und Trainer fungiert Duchene seit 2021 auch als Sportdirektor des AFCV Saarland und konnte seitdem auf Landesebene wichtige Meilensteine umsetzen. So hatte er 2021 vom Verband ein C-Lizenz Coaching eingeführt und in der Folge mehrere Landesauswahlteams für die Tackle und Flag Junioren. Zusätzlich verantwortet er die Flag Schulprogramme und ganz aktuell auch ein Flag -Inklusions Programm.

Der IT-Manager im Gesundheitswesen freut sich auf die neue Aufgabe und ist bereits voller Tatendrang: "Nach den sehr produktiven und zukunftsorientierten Gesprächen mit Cheftrainer Sebastian Ayernschmalz und Andreas Kegelmann, bin ich dankbar für das entgegengebrachte Vertrauen. Ich blicke mit großer Begeisterung und Vorfreude auf die bevorstehenden neuen Aufgaben."

Schlüter - 15.05.2024

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalteam Frauenwww.afvd.defootball-aktuell-Ranking Deutschland
Nationalteam Frauen
Nationalteam U19
3. Liga
Heute vor 15 Jahren
GFL
Von AFL bis NFL Europe
Rhein FireEs dauerte ein paar Jahre, aber dann erreichte mit Rhein Fire wenigstens ein anderes Team in Sachen Zuschauerinteresse, Medienpräsenz und Vermarktbarkeit das Niveau der Frankfurt Galaxy. Das war vor allem ein Verdienst von Alexander Leibkind, der 1996 den Posten des General Managers von Oliver Luck übernahm. Der gebürtige Münchner, der 2006 nach einem Herzinfarkt im Alter von nur 54 Jahren verstarb, schaffte es, sein Team mit Ideen, die zum Teil belächelt oder mit Kopfschütteln bedacht wurden, in Düsseldorf immer wieder ins Gespräch zu bringen. "Ich muss dieses Stadion voll bekommen oder...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: