Rhein Fire verpflichtet Division I Talent

Knapp drei Wochen vor Saisonstart gegen die Cologne Centurions gelingt Rhein Fire ein wahrer Coup. Mit Hugo Klages schließt sich eines der größten deutschen Talente dem amtierenden ELF-Champion an. Der 25-Jährige, der zuletzt als Defensive Tackle für die University of Massachusetts Minutemen auflief, kehrt damit nach vier Jahren in Amerika auf die andere Seite des großen Teichs zurück. Vor seiner Zeit am College spielte der in Spanien geborene Klages zuletzt für die Braunschweig Lions.

Mit einer Größe von 1,89 m und einem Körpergewicht von satten 128 Kilogramm hat das deutsche Talent die besten körperlichen Voraussetzungen, um auf dem höchsten Level Europas Erfolg zu haben. Durch die Verpflichtung von Klages verstärkt Rhein Fire die Defensive Line, die ohnehin schon zu den besten der European League of Football zählen dürfte, noch weiter.


Tillmann - 07.05.2024

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News ELFeuropeanleague.footballmehr News Rhein Firewww.rheinfire.euSpielplan/Tabellen ELFLeague Map ELFSpielplan/Tabellen Rhein FireOpponents Map Rhein Firefootball-aktuell-Ranking Europafootball-aktuell-Ranking Deutschland
Rhein Fire

Spiele Rhein Fire

26.05.

Cologne Centurions - Rhein Fire

12

:

42

02.06.

Frankfurt Galaxy - Rhein Fire

20

:

31

08.06.

Rhein Fire - Madrid Bravos

10

:

22

15.06.

Paris Musketeers - Rhein Fire

16:00 Uhr

23.06.

Berlin Thunder - Rhein Fire

16:25 Uhr

29.06.

Madrid Bravos - Rhein Fire

19:00 Uhr

07.07.

Rhein Fire - Cologne Centurions

16:25 Uhr

14.07.

Hamburg Sea Devils - Rhein Fire

16:25 Uhr

21.07.

Rhein Fire - Frankfurt Galaxy

16:25 Uhr

28.07.

Rhein Fire - Paris Musketeers

13:00 Uhr

11.08.

Rhein Fire - Hamburg Sea Devils

16:25 Uhr

18.08.

Rhein Fire - Berlin Thunder

16:25 Uhr

Spielplan/Tabellen Rhein Fire
Hamburg Sea Devils
Österreich
ELF
Die Geschichte der NFL
Friedliche KoexistenzDie NFL-Saison 1966 begann mit einem Schock für die Cleveland Browns. Ihr Star-Running-Back Jim Brown erschien nicht zum Trainingscamp und erklärte dafür schlicht seinen Rücktritt vom aktiven Football. Dies war eine Sensation, denn Brown war schließlich erst 30 Jahre alt. Während seiner neun Jahre in der Liga war er acht Mal der erfolgreichste Running Back der NFL, hatte 126 Touchdowns erzielt und 12.312 Yards Raumgewinn erlaufen, 4.000 Yards mehr als der zu diesem Zeitpunkt Zweitplatzierte in dieser Statistik. Ein Rekord, der ewig Bestand haben würde, so glaubten damals jedenfalls alle....alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: