Vikings II lassen Legionaries keine Chance

Am Sonntag ging es für die Vienna Vikings II zu den Carnuntum Legionaries, die im Gegensatz zu den Wienern mit einer Niederlage in die Saison gestartet waren. Von Beginn an dominierten die Gäste sowohl in der Defensive als auch in der Offensive und holten sich so mit einem 40:0 ihren zweiten Sieg in der Division 2.

Die Vikings beginnen mit dem Kickoff und die Legionaries Offense muss ihren ersten Angriff nach 4 Versuchen gleich beenden. Quarterback Michael Szabo und seine Offense kommen aufs Feld und können ihren ersten Drive mit einem Touchdown durch Sandro Djukic beenden. Wie am Tag davor in der AFL auch, ist der PAT von Kevin Voznyak gut und es steht 0:7. Im ersten Viertel gelingt den Gastgebern kein einziges First Down, also kommt nach vier Spielzügen der Legionaries erneut die Purple-Offense aufs Feld. Jetzt steht Ali Momen auf der Running Back Position und ihm gelingt sofort der zweite Touchdown. Der Snap für den PAT wird nicht gefangen und so steht es 0:13. Gleiches Spiel auf Seiten der Vikings-Defense, die ihren Gegnern keine Chance lässt. Nach vier Versuchen ist wieder Endstation und unsere Offense kommt aufs Feld. Diesmal müssen die Vikings jedoch auch zum ersten Mal punten. Durch einen Sack von Defensive Liner Lukas Witasek kommt die eigene Offense jedoch schnell wieder aufs Feld und kann den letzten Drive im ersten Viertel mit einem Touchdown beenden. 0:20 nach dem ersten Viertel.

Jetzt gelingt den Legionaries ihr erstes First Down, nach weiteren vier Versuchen müssen sie den Ball aber dennoch wieder abgeben. Szabo führt sein Team durch einen schönen Pass auf Herasymchuk übers Feld und zwei Touchdowns, einer durch Szabo selbst und einer durch Djukic, werden auf Grund von Offensive Strafen nicht geltend gemacht. Im dritten Versuch schafft es Sandro Djukic dann aber ohne Strafen in die Endzone und es steht 0:27. Mit diesem Ergebnis geht es in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit müssen beide Teams den Ball ohne großen Raumgewinn schnell wieder abgeben. Den Punt von den Legionaries returnt Ben Seidl bis auf die 30 Yard Linie der Gegner. Taras Herasymchuk wird von seinem Quarterback in der Endzone gefunden und erhöht durch seinen Touchdown auf 0:33. Der Versuch einer Two-Point-Conversion gelingt nicht. Die Legionaries müssen wieder schnell punten, der Snap wird jedoch nicht gefangen und das Vikings Special Team bringt den Punter auf der gegnerischen 20 Yard Linie zu Boden. Gute Feldposition für die Vikings und der dritte Running Back an diesem Tag, Lukas Gonzales, läuft zum 0:40 in die Endzone. Von jetzt an läuft die Mercy Rule, die Uhr wird also nicht mehr angehalten. Der Vikings-Defense gelingen bis zum Spielende noch zwei Interceptions, durch Jakob Herret und Ludger Kehr. Diese können jedoch nicht mehr in eigene Punkte umgewandelt werden und der letzte Versuch der Legionaries, ein Field Goal zu erzielen, gelingt nicht. Das Spiel endet mit einem 40:0-Auswärtssieg für die AFC Vienna Vikings.

Wittig - 16.04.2024

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Division 2football.atmehr News Carnuntum Legionarieswww.legionaries.atmehr News Vienna Vikingswww.viennavikings.commehr News Vienna Vikings IIwww.viennavikings.comSpielplan/Tabellen Division 2League Map Division 2Spielplan/Tabellen Carnuntum LegionariesOpponents Map Carnuntum LegionariesSpielplan/Tabellen Vienna Vikings IIOpponents Map Vienna Vikings IIfootball-aktuell-Ranking Europa
Division 2

Aktuelle Spiele Division 2

16.06.

Schönfeld Blue Hawks - Vienna Vikings II

15:00 Uhr

22.06.

Carnuntum Legionaries - Weinviertel Spartans

15:00 Uhr

22.06.

Danube Dragons II - Schönfeld Blue Hawks

16:00 Uhr

22.06.

Schwaz Hammers - Upper Styrian Rhinos

16:00 Uhr

22.06.

Wels Huskies - Ried Gladiators

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Division 2
Vienna Vikings II
Ebenfurth Mustangs
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: