Rangers holen ersten Saisonsieg

Die Mödling Rangers (schwarz) schlugen die Telfs Patriots (weiß) mit 35:7Den erwarteten Ausgang nahm die Partie die Mödling Rangers gegen die Telfs Patriots. Mit 35:7 setzten sich die Gastgeber nach zuvor zwei Niederlagen in ihrem dritten Saisonspiel klar durch. Rangers Mödling Head Coach Benjamin Bräuer: "Ein großartiger Sieg. Die Offense hat gezeigt, was sie draufhat, die Defense ihr Potenzial abgerufen. Jetzt heißt es, erholen und Verletzungen auskurieren, um für die Dragons bereit zu sein."

Die Patriots scheinen nach einigen Abgängen und aktuellen Verletzungssorgen vor einer ganz schwierigen Saison zu stehen. Daran konnte vorerst auch der in den letzten Tagen neu verpflichtete Neuzugang Goncalo Duarte nichts ändern. Der Portugiese soll den Patriots auf Dauer mehr Stabilität an der Linie geben.

Telfs Patriots Head Coach Hunter Schmidt: "Natürlich sind wir gar nicht happy. Für die erste Halbzeit gibt es keine Entschuldigung. Das Ergebnis spiegelt nicht wider, was für ein Team wir eigentlich sind. Die Spieler lassen aber nie den Kopf hängen, obwohl wir auch mit Verletzungen kämpfen. Das macht mich stolz."

Die Rangers-Offense erwischte im Stadion Mödling einen sehr guten Start. Nach drei Minuten erzielte Quarterback Shazzon Mumphrey den ersten Saison-Touchdown seines Teams. Sascha Plavec kickte zum 7:0. Und so ging es auch in der Folge weiter. Simon Kalkhofer gelang ein Catch in der Endzone, Plavec traf erneut. Noch vor Ende des ersten Viertels erhöhten Benjamin Spieler nach Mumphrey-Pass und Plavec auf 21:0.

Nach dem Seitenwechsel warf der Rangers-Quarterback das Spielgerät über das halbe Spielfeld in die Hände von Raphael Schneeweiss. Auf den vierten Touchdown folgte der vierte Extrapunkt. Die Patriots-Defense konnte sich in Folge einige Male gut in Szene setzen. Kurz vor der Pause gelang eine Interception durch Philipp Rasch. Ende des dritten Abschnitts schrieben auch die Gäste an. Quarterback Martin Danler schaffte es drei Yards in die Endzone, David Ladner verkürzte auf 7:28. Im letzten Spielabschnitt trug sich Rangers-Running Back Pablo Gomez-Gallego mit sechs Punkten in die Scorerliste ein. Plavec kickte zum 35:7-Endstand.

Wittig - 31.03.2024

Die Mödling Rangers (schwarz) schlugen die Telfs Patriots (weiß) mit 35:7

Die Mödling Rangers (schwarz) schlugen die Telfs Patriots (weiß) mit 35:7 (© TP/Isabel Fiegl)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News AFLfootball.atmehr News Mödling Rangerswww.rangers.at mehr News Telfs Patriotswww.patriots.atSpielplan/Tabellen AFLLeague Map AFLSpielplan/Tabellen Mödling RangersOpponents Map Mödling RangersSpielplan/Tabellen Telfs PatriotsOpponents Map Telfs Patriotsfootball-aktuell-Ranking Europa
Telfs Patriots
Vienna Vikings

Austria

football-aktuell Ranking

1

Vienna Vikings (AFL)

2

Graz Giants

3

Danube Dragons

4

Prague Black Panthers

5

Tirol Raiders (AFL)

6

Salzburg Ducks

7

Mödling Rangers

8

Amstetten Thunder

9

Styrian Bears

10

Feherv. Enthroners (HUN)

Feherv. Enthroners (HUN)

Wels Huskies

Vienna Vikings II

Styrian Reavers

St. Pölten Invaders

Telfs Patriots

Carinthian Lions

Hohenems Blue Devils

Vienna Red Tigers

Vienna Knights

zum Ranking vom 20.05.2024
AFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: