Raiders verstärken Defensive

Devin Taylor #3 bejubelt eine seiner beiden Interceptions für die Bowling Green Falcons Der dritte A-Import der Tirol Raiders für die kommende European League of Football-Saison ist Devin Taylor. Der Cornerback soll seine Erfahrung vor allem in der Defensive ausspielen. Jim Herrmann, Head Coach der Raiders, zu seinem Neuzugang: "Ich hatte in meiner Karriere das große Glück, einige wirklich gute Football-Spieler zu trainieren und mit ihnen zusammenzuarbeiten. Zwei dieser Spieler haben zufällig Corner gespielt: Charles Woodson und Ty Law, die beide in die NFL-Hall of Fame gekommen sind. Beide hatten ähnliche Eigenschaften, die sie meiner Meinung nach zu großartigen Corner-Spielern machten. Sie waren erbitterte Konkurrenten, beide besaßen einen Instinkt, waren immer einen Schritt voraus, und sie waren wahrscheinlich zwei der härtesten Spieler, die ich je trainiert habe. Ich glaube, wir haben einen jungen Mann gefunden, der dieselben Qualitäten hat: Devin Taylor. Devin ist ein sehr vielseitiger Spieler, der in der Lage ist, den Gegner zu decken oder ihm eine Seite des Feldes wegzunehmen. Was mir aber am meisten gefällt, ist, dass er ein robuster Spieler ist, was ihn von den meisten Cornerbacks unterscheidet. Wir freuen uns alle darauf, ihn in dieser Saison in Action zu sehen."

Devin Taylor war zuletzt in der USFL (United States Football League) bei den Philadelphia Stars engagiert, wo er in fünf Spielen auf acht Tackles kam. Der aus Lansing, Michigan, stammende Defensive Back kann eine durchaus erfolgreiche College-Karriere vorweisen. Nach seiner Zeit an der J.W. Sexton High School fiel seine Wahl auf die Illinois State University, wo er zwischen 2017 und 2019 in insgesamt 35 Spielen zum Einsatz kam (26 Starts) und 9 Interceptions, 31 Pass Break Ups, 118 Tackles und 1 Sack verzeichnete. 2020 wechselte Taylor an die Virginia Tech University. Dort absolvierte er zehn Spiele für 2 Interceptions und 55 Tackles. 2021 schloss er sich der Bowling Green University an, wo er mit 2 Interceptions und 37 Tackles auf sich aufmerksam machte. Nach seiner starken College-Karriere war Taylor 2022 Teil der Washington Commanders und konnte in der NFL Erfahrung sammeln. 2023 folgte der Schritt in die USFL zu den Philadelphia Stars. Jetzt geht es für Taylor in die European League of Football.

Wittig - 27.03.2024

Devin Taylor #3 bejubelt eine seiner beiden Interceptions für die Bowling Green Falcons

Devin Taylor #3 bejubelt eine seiner beiden Interceptions für die Bowling Green Falcons (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News ELFeuropeanleague.footballmehr News Tirol Raiderswww.raiders.atSpielplan/Tabellen ELFLeague Map ELFSpielplan/Tabellen Tirol RaidersOpponents Map Tirol Raiders
Tirol Raiders
Vienna Vikings
Carnuntum Legionaries

Austria

football-aktuell Ranking

1

Vienna Vikings (AFL)

2

Danube Dragons

3

Prague Black Panthers

4

Graz Giants

5

Salzburg Ducks

6

Tirol Raiders (AFL)

7

Vienna Knights

8

Traun Steelsharks

9

Mödling Rangers

10

St. Pölten Invaders

Vienna Vikings II

Prague Black Panthers

Upper Styrian Rhinos

Ried Gladiators

Hohenems Blue Devils

Schönfeld Blue Hawks

Graz Giants

Telfs Patriots

Gmunden Rams

Mödling Rangers

zum Ranking vom 14.04.2024
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: