Barkley bleibt in der NFC East

Saquon Barkley bei seiner ersten Pro Bowl TeilnahmeDie Philadelphia Eagles haben sich einen der besten verfügbaren Running Backs gesichert, den sie auch bestens kennen: Saquon Barkley, bislang beim Divisionsrivalen New York Giants unter Vertrag, unterschrieb einen Drei-Jahres-Vertrag laut den NFL Network Insidern Ian Rapoport und Tom Pelissero.

Dieser Drei-Jahres-Vertrag ist mit 37,75 Millionen dotiert und 26 Millionen davon sind auch garantiert; mit Boni könnte der Running Back (theoretisch) sogar auf knapp 47 Millionen kommen.

Er war nach seiner Zeit am College bei Penn State der Running Back Star der Draftklasse 2018: Der Running Back galt als der deutlich beste seiner Klasse und wurde trotz anderem Stil mindestens genauso gehypt wie die Running Back Stars der zwei Jahre zuvor – Ezekiel Elliott (2016 zu den Cowboys) und Leonard Fournette (2017 zu den Jaguars). Die Giants hofften, dass der Mann, der beste körperliche Voraussetzungen besitzt und diese perfekt einzusetzen weiß, das zuvor katastrophale Running Game wiederbeleben und auf Anhieb an die Ligaspitze führen könnte.

Barkley persönlich hoffte, dass er nicht nur als Running Back, sondern als transzendente Sportpersönlichkeit wahrgenommen würde, wie er damals in einem Artikel des ESPN Magazines geäußert hatte.

Beides klappte nur bedingt und nicht unbedingt wie gewünscht: Bei den Giants absolvierte er nur in seiner Rookiesaison alle Saisonpartien, ansonsten musste er vor allem 2020 verletzungsbedingt lange passen. Insgesamt kam er bei den Giants auf 74 Spiele in sechs Spielzeiten, die er allesamt startete. Dreimal schaffte er die magische 1.000 Yard-Marke (2018, 2019 und 2022), zweimal wurde er zum Pro Bowl geschickt (2018 und 2022).

Im Vorjahr hatte der mittlerweile 27-jährige noch das Franchise Tag erhalten, das jedoch zum Ende der Deadline im Juli in einen Ein-Jahres-Vertrag zu gleichen Konditionen umverhandelt.

Bei den Eagles folgt er auf Miles Sanders (2022) und D’Andre Swift (2023), die jeweils Platz #5 in der Ligarangliste der besten Running Backs belegten. Hier sollte er dank starker Offensive Line auch genug Möglichkeiten bekommen, seine Rushing - und Receiving - Stats wieder auf Pro Bowl Niveau anzuheben.

Der Nachfolger von Barkley im Big Apple war auch schnell gefunden: Devin Singletary, bislang vier Jahre bei den Buffalo Bills und eine Saison bei den Houston Texans beschäftigt, kommt in der Free Agency. Mit 898 Yards in 17 Partien schaffte er 2023 in Texas Karrierebestwert sowie vier Touchdowns. Bei den Giants erhält er laut Adam Schefter einen Drei-Jahres-Vertrag für 16,5 Millionen Dollar.





Carsten Keller - 11.03.2024

Saquon Barkley bei seiner ersten Pro Bowl Teilnahme

Saquon Barkley bei seiner ersten Pro Bowl Teilnahme (© Carsten Keller)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News New York Giantswww.giants.commehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen New York GiantsOpponents Map New York GiantsSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eagles
New York Giants
Philadelphia Eagles
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: