Mark Weitz spürt den Hype

Bei den Sea Devils im Hamburger Volkspark Stadion soll es 2024 wieder krachen.Am 14. Juli treffen die Hamburg Sea Devils im Volksparkstadion auf Rhein Fire. Bereits im vergangenen Jahr sorgte man zusammen mit über 32.000 Fans für atemberaubende Stimmung. Das Spiel der "Seeteufel" am achten ELF-Spieltag gegen den Conference-Rivalen aus Düsseldorf soll zum nächsten Highlight werden. Schon dreieinhalb Monate vor Saisonstart konnten 10.000 Tickets im Vorverkauf abgesetzt werden.

"Wir spüren den Hype in unserer Hansestadt. Das macht uns stolz und zeigt den Rückhalt unserer Fans. Schon im vergangenen Jahr haben wir gezeigt, was bei uns möglich ist. Zusammen haben wir einen ELF-Rekord aufgestellt, jetzt wollen wir diese Bestmarke knacken!", so Mark Weitz, Geschäftsführer der Hamburg Sea Devils.

Währenddessen arbeitet die sportliche Leitung weiter an einem schlagkräftigen Kader. Miguel Boock durfte die Spieler bereits im vergangenen Jahr als Ehrengast aufs Feld führen. In diesem Jahr steht er als Sportdirektor an der Seitenlinie. "Endlich wird im Sommer wieder Football im Volksparkstadion gespielt. Die Vorfreude auf dieses Duell ist im Team deutlich spürbar", erklärt Boock. "Lasst uns gemeinsam ein Football-Fest daraus machen."

Schlüter - 15.02.2024

Bei den Sea Devils im Hamburger Volkspark Stadion soll es 2024 wieder krachen.

Bei den Sea Devils im Hamburger Volkspark Stadion soll es 2024 wieder krachen. (© Schlüter)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News ELFeuropeanleague.footballmehr News Hamburg Sea DevilsSpielplan/Tabellen ELFLeague Map ELFSpielplan/Tabellen Hamburg Sea DevilsOpponents Map Hamburg Sea Devilsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Hamburg Sea Devils
Hamburg Pioneers
Sachsen
Dresden Monarchs im Porträt
Die LöwenbändigerDie Dresden Monarchs mussten im ersten regulären Saisonspiel 2009 eine bittere Niederlage einstecken müssen. In einem spannenden, packenden und zeitweise hitzig geführten Match gegen den Vorjahres-Vizemeister Kiel unterlagen die Sachsen vor 1.820 Fans beim Sparkassen Gameday im Dresdner "Heinz-Field" am Ende mit 21:31. In der GFL Nord blieben die Berlin Adler in der GFL Nord zunächst das Maß der Dinge. Mit einem ungefährdeten 41:12 über die Dresden Monarchs untermauerten sie ihren Spitzenplatz und holten den dritten Sieg im dritten Spiel. Schon zur Pause...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: