Die sportliche Führungscrew steht

Die Commanders verpflichten Offensive Coordinator und Defensive Coordinator binnen kurzer ZeitPlötzlich ging es ganz schnell: Die Washington Commanders haben binnen weniger Stunden sowohl den offenen Posten des Defensive Coordinators als auch des Offensive Coordinators besetzt. Neuer Offensive Coordinator wird Ex-Cardinals Head Coach Kliff Kingsbury, für die Verteidigung ist künftig Joe Whitt Jr. zuständig.

Auch wenn die letzte offizielle Bestätigung noch fehlt, so darf man die beiden Nachrichten doch als gegebeb ansehen.

Kliff Kingsbury, einstmals Backup von Tom Brady, hatte 2019 den Posten als Head Coach der Arizona Cardinals erhalten. In vier Spielzeiten kam er auf 28 Siege, 37 Niederlagen und ein Unentschieden, bevor man sich nach der Spielzeit 2022 von ihm trennte. Vor der Saison 2022 hatte man ihn in Arizona im März gleich für sechs Jahre verlängert; er erhielt für die dann abgelieferte 4-13 Saison plus die nächsten fünf Jahre insgesamt geschätzte 5,5 Millionen Dollar... pro Jahr. Sein ursprünglicher Vertrag aus dem Jahr 2019 war mit 22 Millionen dotiert bis einschließlich der Saison 2022.

Nach der Trennung war er erst einmal mit seiner Partnerin per One Way-Ticket nach Thailand aufgebrochen.

Zuletzt hörte man von ihm, als er vor wenigen Tagen in vermeintlich aussichtsreichen Verhandlungen mit den Las Vegas Raiders für deren Offensive Coordinator-Job stand. Dann zog er seine Bereitschaft zu einem Einstieg dort jedoch zurück - vermeintlich aus finanziellen Gründen. Nach der Einigung jetzt könnte es aber sehr wohl auch so gewesen sein, dass ihm das Angebot aus der US-Hauptstadt zugegangen war. In der vergangenen Spielzeit 2023 war er als Analyst bei USC am College angestellt.

Eine der wichtigsten anstehenden Fragen wird natürlich sein, mit welchem Quarterback die Commanders in die nächste Saison gehen wollen. Sam Howell konnte in seinem ersten Jahr als Starter nur zeitweise überzeugen und mit Draftpick #2 hätte man eine hervorragende Ausgangsposition um sich den künftigen Hoffnungsträger zu holen. Kingsbury dürfte hier zumindest im Vorfeld zu seinem Wunschkandidaten befragt werden.

Weniger überraschend als die Verpflichtung von Kingsbury ist die des neuen Defensive Coordinators Joe Whitt Jr: Er arbeitete gemeinsam mit Dan Quinn zuletzt drei Jahre lang an der Verteidigung der Dallas Cowboys. Der 45-jährige war dabei für die Secondary und als Pass Game Coordinator zuständig.

Eigentlich war bei ihm für den heutigen Montag ein Jobinterview für die vakante Stelle des Defensive Coordinators der Dallas Cowboys angestanden. Das wurde jetzt natürlich hinfällig, was ihn jedoch kaum gestört haben dürfte.

Damit steht das Führungstrio der Commanders erst einmal fest, was die sportliche Seite angeht. Arbeit gibt es sicher mehr als genug.

Carsten Keller - 05.02.2024

Die Commanders verpflichten Offensive Coordinator und Defensive Coordinator binnen kurzer Zeit

Die Commanders verpflichten Offensive Coordinator und Defensive Coordinator binnen kurzer Zeit (© Carsten Keller)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Dallas Cowboyswww.dallascowboys.commehr News Washington Commanderswww.commanders.comSpielplan/Tabellen Dallas CowboysSpielplan/Tabellen Washington Commanders
Booking.com
Dallas Cowboys
Philadelphia Eagles
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: