Comeback der 49ers

Brock Purdy gelang wieder eine Aufholjagd.Im NFC-Championship-Game machten die Gäste aus Detroit in der ersten Hälfte alles richtig und führten verdient mit 24:7 zur Pause. Das Laufspiel funktionierte hervorragend und das Passspiel besonders in den dritten Versuchen. Auch die Defense hatte die Power Offense der 49ers weitgehend unter Kontrolle. Diese machten Fehler über Fehler.

Die Lions brauchten nur vier Spielzüge um mit 7:0 in Führung zu gehen als Wide Receiver Jameson Williams bei einem End-Around 42 Yards in die Endzone der 49ers lief. Die 49ers antworteten schwerfällig doch konnten in die Hälfte Detroits vordringen, doch Rookie-Kicker Jake Moody schoss aus 48 Yards knapp rechts vorbei. Detroit brauchte Ihrerseits diesmal zwölf Spielzüge bis Running Back David Montgomery aus einem Yard auf 14:0 erhöhte.

Nun konnten die 49ers ihren besten Drive der ersten Hälfte starten, den Running Back Christian McCaffrey aus zwei Yards zum 7:14 abschloss. er hatte den Touchdown selbst mit einem 28 Yards Catch and Run vorbereitet. Die 49ers Defense konnte nun die Lions zum Punt zwingen, doch 49ers Quarterback Brock Purdy hatte Pech, beim Wurf wurde sein Arm berührt und den missratenen Pass fing Malcolm Rodriguez ab. Diese Chance ließ Detroit sich nicht entgehen und Rookie-Running Back Jahmyr Gibbs erzielte den dritten Lauf-Touchdown der Lions aus 15 Yards zum 21:7. Nach dem ersten Punt der 49er marschierten die Lions nochmal über das Feld, mussten sich aber mit einem Field-Goal zum Halbzeitstand von 24:7 begnügen.

Insgesamt konnten die Lions allein in der ersten Hälfte fünf Dritte Versuche in ein neues First Down verwandeln mit mehr als 7 Yards Entfernung, davon drei mit 10 oder mehr Yards. Zudem verwandelten sie den einzigen Turnover der ersten Hälfte in sieben Punkte.

Die 49ers erhielten in Durchgang Zwei zuerst den Ball, und beschwerlich ging es über das Feld ehe Kicker Moody diesmal traf und zum 10:24 verkürzte. Doch es ging weiter wie in Halbzeit Eins und Detroit kehrte in die Hälfte der 49ers bis zur 28-Yard-Linie zurück. Doch Head Coach Dan Campbell entschied den vierten Versuch auszuspielen und der Pass von Quarterback Jared Goff war unvollständig.

Nun folgte der Knackpunkt des Spiels. Brock Purdy versuchte mit einem tiefen Pass Brandon Aiyuk anzuspielen und der Ball geriet zu lang. Der Cornerback Kindle Vildor der Lions versuchte den Ball abzufangen, dieser flog gegen seinen Helm und Aiyuk hechtete nach dem Ball und fing ihn für 51 Yards Raumgewinn an der Lions Dollar-Yard-Linie. Im dritten versuch fand dann Purdy Aiyuk mit einem perfekten Pass in der Endzone und der Rückstand waren nur noch 7 Punkte.

Im nächsten Offense-Spielzug fumbelte Running Back Jahmir Gibbs nach einem unsicheren Hand-off und die 49ers-Defense sicherte sich den Ball. Diese Chance ließ sich McCaffrey nicht entgehen und erzielte den Ausgleich. Innerhalb von etwas mehr als 8 Minuten holten die 49ers 17 Punkte auf. Doch nicht genug, nach einem Punt der Lions konnten die 49ers nach dem zweiten Field-Goal von Moody erstmals in Führung gehen.

Nun kam die Offense der Lions wieder in Schwung, doch an der 30-Yard-Linie der 49ers war Schluss. wieder entschied sich Head Coach Campbell dazu einen Vierten Versuch auszuspielen und wieder war der Pass von Goff unvollständig. Dies bestraften die 49ers mit dem Touchdown zum 34:24 durch Ersatz-Running Back Eli Mitchell. Vorbereitet hatten den Touchdown ein 21 Yard-Lauf von Purdy im Dritten Versuch und ein 25-Yard-Lauf von McCaffrey bei dem er sich ein wenig den Nacken stauchte.

Den Lions blieben noch gute drei Minuten und alle drei Auszeiten um das Blatt zu wenden. Detroit schaffte es auch in die Red-Zone der 49ers, doch bei einem dritten Versuch an der 1-Yard-Linie verlor Running Back Montgomery zwei Yards und die Lions mussten eine Auszeit nehmen was sich später rächte. Zwar schaffte es Goff im vierten Versuch Jameson Williams zum Anschluss-Touchdown anzuspielen doch bei nur noch zwei Auszeiten musste ein Onside-Kick her. Dieser war aus zwei Gründen erfolglos, zu einem sicherte sich San Franciscos Tight End George Kittle den Ball und ein Lions-Spieler berührte ihn zu früh. Nach drei Laufversuchen blieben nur noch 2 Sekunden Spielzeit übrig und Purdy ging zum 34:31-Sieg aufs Knie.


Kavalirek - 29.01.2024

Brock Purdy gelang wieder eine Aufholjagd.

Brock Purdy gelang wieder eine Aufholjagd. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow San Francisco 49ers - Detroit Lions (Getty Images)mehr News Detroit Lionswww.detroitlions.commehr News San Francisco 49erswww.sf49ers.comSpielplan/Tabellen Detroit LionsOpponents Map Detroit LionsSpielplan/Tabellen San Francisco 49ersOpponents Map San Francisco 49ers
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: