Zwei Koordinatoren mit viel Erfahrung

Kellen Moore verantwortete zuletzt bei den Chargers die OffenseDer Niedergang in den letzten Partien der Saison – inklusive sang- und klanglosem Ausscheiden in der Wild Card-Runde – hatte beiden Koordinatoren ihren Job gekostet. Während das bei Defensive Coordinator Sean Desai aufgrund seiner Degradierung bereits während der Hauptrunde alles andere als überraschend war, dürfte die Entscheidung bei Offensive Coordinator Brian Johnson doch für einige hochgezogene Augenbrauen gesorgt haben.

Doch Schnee von gestern – jetzt wurden binnen weniger Stunden beide neuen Koordinatoren bekannt: Der bei den Miami Dolphins freigestellte ehemalige Broncos Head Coach Vic Fangio galt als Favorit und wird auch tatsächlich neuer Defensive Coordinator. Er war bereits in der Saison 2022 als Berater für die Defense der Eagles tätig und wollte näher bei seiner Familie sein, die in Maryland wohnt, was für ihn persönlich ein wichtiges Entscheidungskriterium war.

Der neue Offensive Coordinator ist da wohl etwas überraschender und bestens mit der NFC East vertraut: Kellen Moore spielte lange Jahre als Backup Quarterback bei den Dallas Cowboys, war dann von 2019-2022 dort als Offensive Coordinator beschäftigt und im Vorjahr im Stab von Brandon Staley bei den Chargers in gleicher Funktion tätig. Nach dessen Entlassung hatten die Verantwortlichen in Los Angeles zunächst Interviewanfragen für ihn abgeblockt, aber offensichtlich hatte der neu geholte Chargers Head Coach Jim Harbaugh dann doch andere Pläne, so dass Moore frei wurde.

Bei den Eagles soll er jetzt wieder für mehr Dynamik sorgen, die vor allem bei den Niederlagen zum Saisonende gefehlt hatte. Vor zwei Jahren hatte Moore noch einige Interviews für freie Head Coach Stellen, die folgende Saison verlief dann für alle Seiten wenig zufriedenstellend. Es kam zur Trennung von den Cowboys, deren Begeisterung für Moore stark abgekühlt war.

Der erst 35-jährige hatte zuletzt nur noch Interesse als Koordinator hervorgerufen, aber nicht mehr als potenzieller Head Coach. Eine gute Saison der Eagles könnte das jedoch schnell wieder ändern. Und die Voraussetzungen dazu sind sicherlich alles andere als schlecht. Eine der ersten Aufgaben dürfte jedoch sein, die Teamchemie wieder herzustellen. Hinter vorgehaltener Hand drangen doch viele Unstimmigkeiten nach außen, die wieder abgestellt werden müssen.

Vic Fangio war nicht nur Head Coach Kandidat, sondern tatsächlich von 2019-2021 auch tatsächlich Head Coach bei den Denver Broncos. In den drei Jahren gab es jedoch nicht einmal eine positive Bilanz.

Bei den Dolphins hätte er wohl nicht unbedingt gehen müssen, aber anscheinend war die kolportierte "einvernehmliche Trennung" in diesem speziellen Fall ausnahmsweise tatsächlich in beiderseitigem Einverständnis.

Carsten Keller - 28.01.2024

Kellen Moore verantwortete zuletzt bei den Chargers die Offense

Kellen Moore verantwortete zuletzt bei den Chargers die Offense (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Los Angeles Chargerswww.chargers.commehr News Miami Dolphinswww.miamidolphins.commehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Los Angeles ChargersSpielplan/Tabellen Miami DolphinsSpielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
Booking.com
Los Angeles Chargers
NFC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: