Super-Bowl-Champion mit Comeback

Seinen größten Erfolge feierte Mike Waufle mit den New York Giants.Mike Waufle schließt sich dem Coaching Staff von Jim Herrmann an und wird sich in der kommenden Saison um die Defensive Line der Tirol Raiders coachen. Der US-Amerikaner gewann unter Coach Tom Coughlin in dieser Position 2008 den Super Bowl XLII mit den New York Giants. Zuletzt war der 69-Jährige im Jahr 2017 als Defensive Line-Coach bei den Buffalo Bills engagiert, bevor er dort im selben Jahr seine Karriere (vorerst) beendete.

"Ich möchte mich bei Coach Jim Herrmann bedanken, dass er mich zu den Raiders Tirol geholt hat. Ich glaube an seine Prinzipien, eine Football-Familie zu entwickeln und dem Team Disziplin und Härte einzuimpfen. Jim hat Erfahrung bei erfolgreichen Trainern wie Bo Schembechler (Michigan) und Tom Coughlin (New York Giants) sammeln können. Wir beide wurden Super Bowl Champions mit den Giants. Außerdem bin ich von Raiders-general Manager Ulz Däuber sehr beeindruckt. Er agiert auf einem sehr professionellen Level. Ulz sagte, dass meine Frau Kathy und ich die Menschen in Innsbruck lieben werden. Wir freuen uns darauf, bei den Raiders Tirol zu sein. Ich blute Silber und Schwarz, da ich acht Jahre lang ein Oakland Raider war", freut sich Waufle auf sein Comeback.

Mike Waufle wurde am 27. Juni 1954 in Hornell, New York, geboren und stand als aktiver Spieler für das Bakersfield College als Defensive End auf dem Feld. Anschließend wechselte er an die Universität von Utah State, wo er unter Coach Rod Marinelli (später unter anderem Head Coach der Detroit Lions) spielte. Seit 1979 steht Waufle als Coach an der Seitenlinie: 1979 startete er seine Trainerkarriere an der Alfred University, ehe er von 1980 bis 1984 wieder an seine Alma Mater Utah State zurückkehrte. Nach Stationen bei Fresno State, UCLA, Oregon State und der University of California wurde er 1998 von Jon Gruden in den Coaching Staff der Oakland Raiders berufen. Bis 2003 bekleidete Waufle bei den Raiders das Amt des Defensive Line-Coaches.

2004 folgte der Wechsel zu den New York Giants, wo er bis 2009 ebenfalls als Defensive Line-Coach fungierte. 2007 konnte er seinen größten Erfolg feiern, als die Giants die hochfavorisierten New England Patriots im Super Bowl XLII mit 17:14 besiegen konnten. Die Defensive Line war ein großer Faktor für den Erfolg seines Teams, deren Spieler Tom Brady in diesem Endspiel insgesamt fünf Mal sacken konnten. Hier lernte Waufle zudem Jim Herrmann kennen, der ab 2009 dort Linebacker-Coach war.

2010 kehrte er zu den Oakland Raiders zurück, wo er den Coaching-Staffs von Tom Cable und Hue Jackson angehörte. Jeff Fisher holte Waufle 2012 zu den St. Louis beziehungsweise Los Angeles Rams, wo er bis 2016 Aaron Donald und Co. trainierte. In der Saison 2017 war Waufle im Staff von Coach Sean McDermott bei den Buffalo Bills engagiert. Nach einigen Jahren Pause möchte der 69-Jährige nun noch einmal ein neues Kapitel aufschlagen und seine Expertise bei den Raiders Tirol in der European League of Football zum Besten geben.

Wittig - 12.01.2024

Seinen größten Erfolge feierte Mike Waufle mit den New York Giants.

Seinen größten Erfolge feierte Mike Waufle mit den New York Giants. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News ELFeuropeanleague.footballmehr News Tirol Raiderswww.raiders.atSpielplan/Tabellen ELFLeague Map ELFSpielplan/Tabellen Tirol RaidersOpponents Map Tirol Raiders
Tirol Raiders
Vienna Vikings
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: