Der nächste Schritt

Brevin JordanSilvester empfingen die Houston Texans die Tennessee Titans im NRG Stadium. Für die Houston Texans gab es nur eine Mission, ein Sieg musste her. Dies gelang mit einem aussagekräftigen Spielstand von 3:26 klarer als im Vorfeld erwartet.

Für die Houston Texans ging es in diesem Spiel um alles oder nichts. Im Kampf auf die begehrten Playoff Plätze stehen die direkten AFC South Kandidaten Jacksonville Jaguars und Indianapolis Colts (noch) vor ihnen.

Die Indianapolis Colts haben dabei aktuell noch den Playoff Platz sicher. Deshalb war genau dieses Spiel von großer Bedeutung. Denn mit zwei Siegen in Woche 17 und 18 und einer Niederlage der Indianapolis Colts selbst, sind die Houston Texans wieder "back in the game".

Quarterback CJ Stroud stand am vergangenen Spieltag wieder selbst auf dem Feld und hat sich von seiner Gehirnerschütterung erholt. Er war bereits vor dem Spiel sehr zuversichtlich und errötete: "Es hat einen Grund, warum wir bereits da stehen wo wir sind." Er zeigte im Spiel eine sehr gute persönliche Leistung. Er brachte 75 Prozent seiner Pässe an den Mann, genauer gesagt, bediente er 10 unterschiedliche Spieler. Er brachte es insgesamt auf 213 Yards und 102,7 Passer Rating. Das besondere ist jedoch seine Aura und seine kompetenten Führungsqualitäten. Kaum war er auf dem Feld, wirkte das Team eingespielter, selbstbewusster und mutiger. Einige Experten hatten diese "Aura" bei seinem Ausfall in den letzten zwei Spielen vermisst.

Im Spiel selbst, dominierten die Houston Texans von Beginn an und ließen den Titans keinerlei Raum, weder in der Offense noch in der Defense. Lediglich im zweiten Quarter konnten sie drei Punkte durch ein 53-Yard-Field-Goal machen. Bei den Texans gab es einige "Spielmacher" auf beiden Seiten zu sehen. Cornerback Desmond King führte in der Defense mit acht Tackles an und Sheldon Rankins sicherte sich einen Fumble im zweiten Quarter und trug ihn erfolgreich in die Endzone. Insgesamt gab es bei den Houston Texans vier erfolgreiche Field Goals durch Kicker Kaimi Fairbairn, der in jedem Quarter zum Einsatz kam. Einen direkten Touchdown machte Brevin Jordan in der ersten Spielhälfte.

Nächste Woche treffen die Houston Texans auf die Indianapolis Colts. Es wird ein Kopf an Kopf Rennen. Sie hatten zuletzt ganz knapp die Raiders besiegt und werden alles dafür tun ihren Platz nicht abzugeben. Schon während der Deutschland Spiele erwiderte Gardner Minshew selbstbewusst: "Für uns gibt es nur ein Ziel, die Playoffs." Aber auch die Houston Texans heben weiterhin ihre Berechtigung nach oben: "C.J Stroud is a Momentum Maker". Ein positives Momentum wäre ein "Hoch" für die Texans.

Nadia Quast - 01.01.2024

Brevin Jordan

Brevin Jordan (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Houston Texans - Tennessee Titans (Getty Images)mehr News Houston Texanswww.houstontexans.commehr News Tennessee Titanswww.titansonline.comSpielplan/Tabellen Houston TexansSpielplan/Tabellen Tennessee Titans
Booking.com
Houston Texans
NFC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: