90. Sun Bowl geht an Notre Dame

Notre Dame gewinnt den Sun Bowl 2023. Der Sun Bowl hat sein 90. Jubiläum gefeiert und sah in El Paso eine dominierende Fighting Irish Mannschaft, die 40:8 gegen Oregon State gewann. Die Beavers mussten bereits zur Pause eine 14:0 Führung von Notre Dame akzeptieren und sollten erst gegen Mitte des vierten Viertels erstmals punkten. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Footballer aus South Bend bereits 33 Punkte auf das Scoreboard gebracht und brillierten mit ihrer Defense, die nur 197 gegnerische Yards akzeptierte, darunter 14 Versuche zu Fuß, die nur drei Yards einbrachten.

Oregon State sollte vor der Pause überhaupt nur einmal in das Notre Dame Territorium eindringen. Dieser Passversuch glich einer Hail Mary und wurde prompt von Cornerback Benjamin Morrison abgefangen. Die Beavers sollten erst nach weiteren 20 Minuten ein zweites Mal die Mittellinie überschreiten.
Viel besser machte es dagegen der Irish Quarterback Steve Angeli. Bei seinem ersten Start in seiner College Football Karriere nutzte er die Möglichkeit, sich bei seinen Coaches zu empfehlen. 14 von 18 Passversuchen endeten komplett und er warf für 212 Yards und drei Touchdowns.

Diese Leistung vollbrachte bei einem Quarterback Debüt in der Notre Dame Welt seit 2010 nur Tommy Rees, als dieser bei seinem Starter-Debüt auch drei Touchdowns beim 28:3 Sieg gegen Utah feierte. UNd eine weitere Zahl sollte nicht vergessen werden. Noch nie hat Notre Dame bei einem Bowl Spiel so eindeutig und so hoch gewonnen. 1978 gewann man den Cotton Bowl und 2008 den Hawaii Bowl mit 28 Punkten.

Schlüter - 30.12.2023

Notre Dame gewinnt den Sun Bowl 2023.

Notre Dame gewinnt den Sun Bowl 2023. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtFotoshow Notre Dame Fighting Irish - Oregon State Beavers (Getty Images)mehr News Notre Dame Fighting Irishfightingirish.commehr News Oregon State Beaverswww.osubeavers.comSpielplan/Tabellen Notre Dame Fighting IrishSpielplan/Tabellen Oregon State Beavers
Booking.com
Notre Dame Fighting Irish
American Athletic
Deutschland
Die Divisionseinteilung der NFL
Der Fall ClevelandEs ist müßig darüber zu spekulieren, ob Änderungen anlässlich der Aufnahme des 29. und 30. NFL-Teams 1995 sinnvoll und durchzusetzen gewesen wären. Der Ligazentrale entglitt nämlich zu jener Zeit zusehends das Heft aus den Händen. Zur selben Zeit, als Jacksonville und Carolina 1995 in den Spielbetrieb einstiegen, verließen Raiders und Rams gleichzeitig Los Angeles. Geografisch änderte dies für die AFC West mit den Raiders nun in Oakland wenig. In der NFC West wurde es mit den St. Louis Rams aber nun völlig absurd. San Francisco war jetzt einziges wirkliches West-Team in der...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: