Frühe Entscheidung für Chicago

Khalil Herbert und die Chicago Bears legten früh die entscheidenden Punkte vor.Die Chicago Bears gewannen gegen die Arizona Cardinals ein Kellerduell der NFC mit 27:16. Für Chicago Versuchten Khalil Herbert und Justin Fields, sich für die kommende Saison noch einmal zu empfehlen. Herbert machte 112 Yards und einen Touchdown bei seinen 20 Läufen, Quarterback Justin Fields erlief 97 Yards und ebenfalls einen Touchdown mit neun Läufen. Sein Passspiel allerdings war - mit Ausnahme der Zusammenarbeit mit Tight End Cole Kmet, der vier Bälle für 107 Yards fing - weniger bemerkenswert.

Allerdings war die ohnehin bedeutungslose Partie nach rund 25 Minuten ja auch schon entschieden. Field und Herbert hatten im ersten und kurz nach Beginn des zweiten Viertels ihre Touchdowns vorgelegt, ehe die Cardinals überhaupt mal in Chicagos Hälfte vorgedrungen waren. Die frühe Entscheidung fiel dann, als die Bears Mitte des zweiten Abschnitts mit dem Touchdown-Pass von Fields auf Marcedes Lewis 21:0 in Front zogen.

Den Rest erledigte in der zweiten Hälfte Kicker Cairo Santos für sie. Bei den Cardinals konnten sich Kyler Murray und James Conner immerhin in Szene setzen. Murray warf bei 38 Versuchen 24 Pässe für 230 Yards und zwei Touchdowns. Bei fünf Passfängen lieferte Conner 67 Yards Raumgewinn und einen Touchdown. Doch den Sieg konnten die Cardinals dem Gegner nicht mehr streitig machen.

Auerbach - 26.12.2023

Khalil Herbert und die Chicago Bears legten früh die entscheidenden Punkte vor.

Khalil Herbert und die Chicago Bears legten früh die entscheidenden Punkte vor. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Chicago Bears - Arizona Cardinals (Getty Images)mehr News Arizona Cardinalswww.azcardinals.commehr News Chicago Bearswww.chicagobears.comSpielplan/Tabellen Arizona CardinalsSpielplan/Tabellen Chicago Bears
Booking.com
Chicago Bears
NFC East
AFC
Von AFL bis NFL Europe
Kampf um die WestküsteNoch während der Zweite Weltkrieg voll im Gange war, begann Arch Ward seine Planungen für eine zweite landesweite Profi-Liga. Dem Sportredakteur der Chicago Tribune, bekannt auch als Initiator des College All-Star Games, schwebte eine Liga mit Teams verstreut über das gesamte Land vor – und somit auch an der Westküste, die bislang von der NFL stiefmütterlich behandelt worden war. Am 3. Juni 1944 traf sich Ward mit Vertretern aus Buffalo, Chicago, Los Angeles, New York und San Francisco. Aus Cleveland hatte er bereits eine Zusage bekommen. Vervollständigt wurde die Liga durch Teams in Brooklyn...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: