Vom Start weg chancenlos

Tyreek Hill durfte zweimal gegen die Commanders feiernDie Washington Commanders (4-9) haben ihr Heimspiel gegen die Miami Dolphins (9-3) mit 45:15 verloren. Zu keinem Zeitpunkt der Partie sah es so aus, als ob die mit der Offense der Gäste komplett überforderten Commanders eine Siegchance hätten.

Die geplante Taktik der Commanders war zu Beginn deutlich zu erkennen: Viel Laufspiel und kurze Pässe, um die explosive Offense der Dolphins an der Seitenlinie zu halten. Das klappte aber nur einen Drive lang für gut vier Minuten, bevor die Gäste gleich in ihrem ersten dritten Versuch einen weiten Pass auf Tyreek Hill auspackten, bei dem der Receiver an der linken Seite an seinem Cornerback und dem Safety für den ersten Touchdown vorbeisprintete. Kurz darauf gab es noch ein Field Goal von Kicker Sanders obendrauf und die Partie hatte früh den vorhersehbaren Verlauf genommen.

Als dann auch noch Miamis Outside Linebacker Andrew Van Ginkel die bevorzugte Anspielstation von Washingtons Quarterback Sam Howell bei einem Pass zu sein schien und den Ball sofort über 33 Yards in die Endzone trug, stand es zum Ende des ersten Viertels bereits vermeintlich uneinholbar 0:17.

Anschließend folgte jedoch das erste offensive Lebenszeichen der Commanders: Running Back Brian Robinson holte gleich mehrere First Downs und ein weiter Pass zu Curtis Samuel auf der rechten Seite konnte nur direkt vor der Endzone gestoppt werden, wobei sich Inside Linebacker Jerome Baker verletzte. Sam Howell verkürzte durch einen Sneak auf 7:17, nachdem ein zuvor als Touchdown gewerteter Catch von Dyami Brown nach Ansicht der Videobilder (zurecht) wieder zurückgenommen worden war.

Die Freude währte jedoch nur kurz, denn Tyreek Hill, von dem man gehört haben könnte, dass er schnell ist, schaffte es ein zweites Mal hinter die Passverteidigung. Das 7:24 war die direkte Folge und Running Back Raheem Mostert packte direkt vor der Pause sogar noch einen weiteren Touchdown aus einem Yard zur auch in der Höhe verdienten 7:31 Gästeführung obendrauf.

Als sich schließlich auch noch Washingtons Running Back Brian Robinson mit einer Oberschenkelverletzung abmelden musste, war der gebrauchte Tag für das Hauptstadtteam perfekt.

Der Running Back auf der anderen Seite, De’Von Achane, war nach überstandener Verletzung und fünf Wochen Pause im November kurz ins Team zurückgekehrt, um dann noch einmal vergangene Woche aussetzen zu müssen. Aber auch er durfte sich diesmal mit einem vier Yard Touchdown auf dem Scoreboard verewigen.

Eines musste man den Commanders jedoch lassen: Sie schwenkten keinesfalls die weiße Fahne, sondern bemühten sich weiter. Sam Howell konnte sogar ein 4. & 3 in der Dolphins Red Zone aus 13 Yards zu einem Rushing Touchdown verwandeln, aber es blieb eben insgesamt beim Bemühen. Eine realistische Siegchance bestand schon nach dem ersten Viertel nicht mehr wirklich.

Den Schlusspunkt einer absolut einseitigen Partie setzte erneut Running Back De’Von Achane mit seinem zweiten erlaufenen Touchdown zum 45:15 Endstand.

Bei Washington blieb top Wide Receiver Terry McLaurin erstmals ohne einen einzigen Catch bei drei Targets. Der Stuhl von Head Coach Ron Rivera wackelte bereits vor der Partie bedenklich und der heutige Auftritt dürfte kein bisschen für eine Weiterbeschäftigung gewertet werden.

Die Washington Commanders haben kommende Woche ihre Bye Week. Sollte in der Saison ein Wechsel auf der Position des Head Coaches erfolgen, dann wohl in den nächsten ein oder zwei Tagen.

Die Dolphins treten im Monday Night Doubleheader zu Hause gegen die Tennessee Titans an. Kickoff ist um 02:15 Uhr deutscher zeit in der Nacht auf Dienstag.





Carsten Keller - 03.12.2023

Tyreek Hill durfte zweimal gegen die Commanders feiern

Tyreek Hill durfte zweimal gegen die Commanders feiern (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Washington Commanders - Miami Dolphins (Getty Images)mehr News Miami Dolphinswww.miamidolphins.commehr News Washington Commanderswww.commanders.comSpielplan/Tabellen Miami DolphinsSpielplan/Tabellen Washington Commanders
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: