Galaxy zieht sportlichen Jackpot

Vincent Bujalla von Galaxy beim aufwärmenWer wünscht es sich nicht, wenn das eigene Team, für das man brennt, Woche für Woche gegen das Beste, was Europa zu bieten hat, spielen darf? Genau das widerfährt dem hessischen Franchise Frankfurt Galaxy in der kommenden Saison.

Galaxy wird zusammen mit Rhein Fire, Hamburg Sea Devils, Cologne Centurions, Paris Musketeers und dem neuen spanischen Team Madrid Bravos in der Western Conference antreten. Je ein Hin- und Rückspiel wird es pro Gegner geben. Hinzu kommen noch zwei Spiele gegen die Panthers Wroclaw aus Breslau, Polen.

Es birgt natürlich Gefahr, die Playoffs zu verpassen, wenn man ausschließlich starke Gegner bespielt, doch Galaxy beweist seit drei Jahren, dass sie gegen fast jeden Gegner gewinnen können. Einziger Kryptonit bisher: der amtierende Champion Rhein Fire. 2024 bekommen sie aber wieder die Chance, den ersten Sieg gegen das Düsseldorfer Team zu erringen. Doch auch die anderen Gegner gehören fast ausschließlich zu den Top Teams in Europa.

𝗗𝗶𝗲 𝗪𝗲𝘀𝘁𝗲𝗿𝗻...

Vincent Bujalla von Galaxy beim aufwärmen

Vincent Bujalla von Galaxy beim aufwärmen (© Foot Bowl / Nathalie Ulbricht)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
Frankfurt Galaxy
Marburg Mercenaries
Baden-Württemberg
Heute vor zehn Jahren
Hamburg
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: