Jaguars siegen deutlich im Divisonsduell

Trevor Lawrence mit zwei erworfenen und zwei selbst erlaufenen Touchdowns gegen die Titans.Nach ihrer ernüchternden Niederlage gegen die 49ers ohne eigenen Touchdown, stand ein wichtiges Divisionsduell gegen die Tennessee Titans auf dem Programm und die Jaguars spielten sich den Frust von der Seele. Das erste Highlight setzte Foyesade Oloukun, gegen die 49ers mit zwei Sacks schon bester Defense Spieler. Er konnte einen schlechten Snap der Titans sichern. Diese Defensivleistung münzten die Jaguars dann auch sofort in Punkte um, Calvin Ridley konnte erstmals seit Woche vier wieder einen Touchdown erzielen, bei einem drei Yard Pass machte er sich ganz lang und fing den Ball in der Endzone.

Das sollte der einzige Touchdown bis zur Halbzeit sein. Da die Jaguars aber noch zwei Field Goals erzielten durch Brandon McManus (30 und 25 Yards) ging man mit einer beruhigenden 13:0 Führung in die Halbzeit, eine vor allem Defensiv überzeugende Leistung bis hierher.

In der zweiten Halbzeit ließen sie dann keine Zweifel mehr aufkommen, wer hier heute als Sieger vom Platz gehen sollte. Gleich nach der Pause konnte die Führung ausgebaut werden. Trevor Lawrence hatte die Offense bis an die neun Yard Linie geführt, fand dann aber keinen Abnehmer in der Endzone und lief die letzten Yards selber und streckte sich in die Endzone, 20:0.

Da die Defense weiter nichts zuließ konnten die Jaguars bei ihrem nächsten Ballbesitz mit ihrem dritten Touchdown weiter erhöhen. Ein 20-Yard-Pass auf den völlig freien Calvin Ridley und es stand 27:0. Da die Titans mit ihrem normalen Playcalling keinen Erfolg hatten, musste halt ein Trickplay her, der für die ersten Punkte sorgte. Ein direkter Snap zu Henry, pitchte dieser weiter zu Will Lewis der mit einem 43-Yard Pass den durchgestarteten DeAndre Hopkins in der Endzone fand.

Das es nicht noch enger wurde, hatten die Titans ihren Special Team zu "verdanken". Bei dem folgenden Punt der Jaguars fumbelte der Returner den Ball und die Jaguars kamen nah an der Endzone in Ballbesitz. Trevor Lawrence mit seinem zweiten Lauf Touchdown machte den Deckel auf das Spiel. Daran änderte auch der folgende 2-Yard Touchdown von Jefferey Simmons nichts mehr, er war lediglich Ergebniskosmetik. Die Jaguars nehmen weiter Kurs auf die Playoffs und halten sich die überraschend Hartnäckigen Houston Texans weiter vom Leib, welche auch der nächste Gegner der Jaguars sind.

Scoring:

1.Quarter:

(Shotgun) T.Lawrence pass short left to C.Ridley for 3 Yards, Touchdown. 7:0

2.Quarter:

B.McManus 30 Yard field goal is GOOD, Center-R.Matiscik, Holder-L.Cooke. 10:0

B.McManus 25 Yard field goal is GOOD, Center-R.Matiscik, Holder-L.Cooke. 13:0

3.Quarter:

(Shotgun) T.Lawrence scrambles left end for 9 Yards, Touchdown. 20:0

T.Lawrence pass deep left to C.Ridley for 20 Yards, Touchdown. 27:0

(Shotgun) Direct snap to D.Henry. W.Levis pass deep right to D.Hopkins for 43 Yards, Touchdown. 27:7

4.Quarter:



(Shotgun) T.Lawrence right end for 5 Yards, Touchdown. 34:7

W.Levis pass short right to J.Simmons for 2 Yards, Touchdown 34:14

Jan Sawicki - 19.11.2023

Trevor Lawrence mit zwei erworfenen und zwei selbst erlaufenen Touchdowns gegen die Titans.

Trevor Lawrence mit zwei erworfenen und zwei selbst erlaufenen Touchdowns gegen die Titans. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Jacksonville Jaguars - Tennessee Titans (Getty Images)mehr News Jacksonville Jaguarswww.jaguars.commehr News Tennessee Titanswww.titansonline.comSpielplan/Tabellen Jacksonville JaguarsSpielplan/Tabellen Tennessee Titans
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: