Tryouts in Kirchdorf

Daniel Hintereder wird neuer Head Coach der Wildcats-U19 .Das GFL-Team der Kirchdorf Wildcats startet gemeinsam mit der zweiten Mannschaft und der U19 des Vereins im Oktober mit zwei Terminen für ein offenes Tryout in die neue Saisonvorbereitung. Die Termine dafür sind der Sonntag, 15. Oktober, und der Samstag, 28. Oktober. Jeweils von 15 bis 17 Uhr gibt es dann in der In(n) Energie Arena die Möglichkeit, sich den Trainern und Spielern der Teams vorzustellen, um eventuell 2024 in den Farben der Wildcats zu spielen.

Trainer wie Spieler hatten in Kirchdorf beschlossen, heuer früher mit der Vorbereitung beginnen. Vor allem eben auch, um interessierten Spielern aus der Region die Möglichkeit zu bieten, American Football bei den Wildcats zu spielen. Die drei Head Coaches der Wildcats laden dazu herzlich ein. Christoph Riener möchte sein Team nach dem GFL-Aufstieg naturgemäß verstärken und hat bereits ein Trainerteam am Start, mit dem die Niederbayern in die neue GFL- Saison gehen werden. Defensive Coordinator ist Christoph Asenkerschbaumer, Offensive Coordinator Tom Schmidtke, der auch die Quarterbacks betreuen wird. Die Defensive Line coacht Richard Maurer, die Angriffslinie Christian Seefeld, die Linebacker Bastian Lehner, die Defensive Backs Tobias Egger und die Wide Receiver Daniel Stelzl.

"Wir werden uns über den Winter bei den Trainern auch noch verstärken", sagt Coach Riener. Bei der zweiten Mannschaft behält Julian Miningshofer als Head Coach und Offensive Coordinator die Zügel in der Hand. Unterstützt wird er von Defensive Coordinator Tobias Prüller, und beide setzen natürlich besonders darauf, im Oktober Zulauf zu bekommen. Mit dem Aufstieg der ersten Mannschaft rücken die besten bisherigen Akteure ihres Teams natürlich auch in den Fokus von Riener, der den Kader für die erste Liga breiter aufstellen wollen dürfte.

Für die U19-Jugend gibt es in Kirchdorf eine Neuerung im Trainerstab. Als neuer Head Coach agiert ab sofort Daniel Hintereder. Der erfahrene Coach, der die Defensive Line betreut hatte und die letzten Jahre Defense-Coach in der Bayernauswahl war, übernimmt die Mannschaft von Tom Stecher. "Wir freuen uns auf viele neue Spieler in der Jugend und wollen bereits im Winter richtig Gas geben mit der U19", freut sich Hintereder auf die neue Aufgabe.

Für Präsident Wolfgang Höfelsauer ist Hintereder der Wunschkandidat für die U19. Insgesamt geht es also schnell voran bei den Kirchdorf Wildcats, nachdem zunächst der GFL-Aufstieg ohne Relegationsspiele etwas überraschend für die Wildcats gekommen war. Alle drei Teams sind aber hoch motiviert für die kommende Saison, und im Dreiklang will man eine Basis dafür schaffen, dass man mit einem kräftigen Unterbau aus einem Abenteuer GFL eine langfristige Erfolgsstory machen kann.

Laut Aussage der Trainer ist jetzt die beste Zeit, ins Training bei den Wildcats einzusteigen. Über den Winter steht den Wildcats nun auch wieder die neu renovierte Otto-Steidle-Halle zur Verfügung, somit finden alle Teams wieder perfekte Trainingsbedingungen vor. Noch im Oktober wird die Flutlichtanlage auf dem TSV-Gelände umgerüstet, sodass die Trainingsplätze mit moderner LED-Technik beleuchtet werden können.

Auerbach - 26.09.2023

Daniel Hintereder wird neuer Head Coach der Wildcats-U19 .

Daniel Hintereder wird neuer Head Coach der Wildcats-U19 . (© Kirchdorf Wildcats)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Kirchdorf Wildcatswww.kirchdorf-wildcats.defootball-aktuell-Ranking Deutschland
Kirchdorf Wildcats
Munich Ravens
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: