U19 wieder erstklassig

RB Emil Fuchs aus Köln. Die deutsche U19-Nationalmannschaft hat in einem Länderspiel Italien mit 41:12 geschlagen und darf zukünftig wieder im EM A Pool der Junioren spielen.

Das Spiel wurde zu Beginn von den Defenses beider Teams dominiert, die Offenses mussten immer wieder punten. Bei der deutschen Nationalmannschaft merkte man, dass dieses Team erst seit Donnerstag zusammen trainieren konnte und gleich 19 der 45 Spieler fehlten, welche zuvor gegen Frankreich erfolgreich waren.

Die Italiener gingen in der Mitte des ersten Quarters mit einem Touchdown-Lauf durch Fabrizio Longato mit 6:0 in Führung. Der nachfolgende Extrapunktversuch wurde geblockt. Finn Schwarzkopf reagierte am Schnellsten und trug den Ball in die italienische Endzone zum 2:6. Für Deutschland spielte Finn Falk auf der Quarterbackposition und wurde im Laufe des Spieles immer sicherer und souveräner. Für die ersten Raumgewinn sorgte Chrisman Kyei als Running Back und auch als Receiver und Emil Fuchs als Running Back.

Im zweiten Quarter fing Konstantin Stricker einen langen 35 Yard Pass von Falk und Kyei vollendete den Drive mit einem Touchdown-Lauf zum 8:6. Und weil er gerade so gut unterwegs war, ließ ihn Offensive Coordinator Sven Gloss auch für die Conversion gleich noch einmal in die Endzone laufen, 10:6. Deutschlands Defense bekam die italienischen Angreifer immer besser in den Griff und zwang diese wiederholt zu Punts. Deutschlands Offense spielte nun sehr variantenreich und wechselte immer wieder zwischen Lauf – und Passspielzügen. So war auch der nächste Drive eine Kombination aus Pässen auf Stricker und Paul Terjung. Ein folgender Lauf durch Fuchs und mehrere Verteidiger wurden gebunden. Mit einem Pass von Falk auf Tyler Foster erhöhte Deutschland auf 16:6. Fuchs sorgte für die beiden Zusatzpunkte, 18:6. Kurz vor der Pause kam Italien mit einem Pass von Dario Di Girolamo auf Enrico Tibor Zanicotti auf 18:12 heran.

Nach der Pause wurde Tight End Lars Michel auch als Running Back eingesetzt und erlief einen First Down und in der Folge einen Touchdown zum 26:12 Zwischenstand.

Im vierten Quarter erzielte Fuchs noch einen running Touchdown zum 33:12 Zwischenstand. Die nächsten Punkte erzielte Cem Kahveci nach Pass von Falk. Zum Abschluss sorgte die deutsche Defense für weitere zwei Punkte. Cem Deniz Yilmaz machte sehr viel Druck auf den Quarterback, der sich gerade noch knapp aus der eigenen Endzone retten konnte. Doch die Italiener kamen aus dieser Situation nicht mehr heraus und als auch ein Punkt aussichtlos erschien, ging der Punter freiwillig hinter der eigenen Endzone ins Aus, Safety 41:12. Das war dann auch der Endstand und der zweite Quarterback Lars Grope ließ mit der Victory Formation die verbleibende Spielzeit auslaufen.

Schlüter - 19.09.2023

RB Emil Fuchs aus Köln.

RB Emil Fuchs aus Köln. (© Frank BAUMERT)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalteam U19www.afvd.demehr News U19www.fidaf.orgSpielplan/Tabellen Nationalteam U19Spielplan/Tabellen U19football-aktuell-Ranking Deutschland
Nationalteam U19
Nationalteam Frauen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: