Leipzig Lions mit bester Saison ihrer Geschichte

Mike Sholars und seine CoordinatorenVor der Saison hatte sie niemand auf dem Zettel. Zu deutlich hatte das ewige Duell Spandau Bulldogs gegen Cottbus Crayfish der Regionalliga Ost den Stempel aufgedrückt. Durch eine Restrukturierung der Regionalliga Ost landeten die Leipzig Lions in dieser. Was von dem Team zu erwarten war, konnte man vor der Saison schwer einschätzen. Nach zwei Spieltagen und einer deftigen Niederlage gegen Spandau konnte man davon ausgehen, das die Lions mit dem Aufstieg nichts zu tun haben werden.

Was dann kam, war erstaunlich. Die Leipzig Lions spielten sie die erfolgreichste Saison ihrer 31jährigen Vereinsgeschichte. Fünf Siege am Stück, darunter gegen die Favoriten aus Spandau und Cottbus, ließen die Lions am Aufstieg schnuppern. Das Rückspiel gegen Cottbus stand an und bei einem Sieg hätte man vorsichtig optimiostisch für die zweite Liga planen können. Wie ernst auch Cottbus den Gegner nahm, sah man an den kurzfristigen Import Verstärkungen.

In einer wahren Defensivschlacht mit Gewitterunterbrechnungen verlor man nach großem Kampf mit 0:13, Cottbus gewann auch das direkte Duell gegen Spandau und gewann damit die Regionalliga Ost.
Die Leipziger fanden wieder in die Erfolgsspur, gewann ihre letzten vier Spiele und wurden am Ende Vizemeister. Die letzten vier Siege mit einem Quarterback aus dem eigenen Verein, der seine Spiele 2-5 in der Regionalliga absolvierte.

"Es ist eine Ehre und ein Privileg für mich der Head Coach und Defensiv Coordinator für die Leipzig Lions zu sein" so Coach Mike Sholars, "es ist ein sehr talentiertes Team und ich bin dankbar für die Hilfe meines Offensive Coordinator Carsten Kunz, meinem Special Team Coach Dirk Remer und den Spielertrainern und Team Kapitänen. Ohne sie wäre die Leipziger Rekordsaison nicht möglich gewesen. "

"Ein solcher Erfolg war nicht möglich, ohne den Rückhalt des Vorstands" so Sholars weiter, "das ich das Team mit meiner unorthodoxen weisen coachen durfte. Wir haben die Ansprüche in Leipzig höher gelegt, es gibt hier soviel Talent, die Zukunft sieht gut aus."


Dies alles gelang den Lions obwohl es mit Saisonstart noch Konkurrenz aus der ELF mit den Leipzig Kings gab. Dieses Projekt ist krachend gescheitert und in deren Schatten spielten sich die Lions in den Fokus und auf die Landkarte von Football Deutschland. Der Grundstein ist gelegt, auf ein neues 2024, dann aber nicht mehr als Überraschung sondern als nicht mehr so geheimer Favorit.





Jan Sawicki - 18.09.2023

Mike Sholars und seine Coordinatoren

Mike Sholars und seine Coordinatoren (© Leipzig Lions)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Leipzig Lionswww.leipzig-lions.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Leipzig Lions
Leipzig Lions
3. Liga Nord
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: