Dolphins entdecken Laufspiel

Raheem Mostert bekam den Ball und erzielte 121 Yards und zwei TouchdownsViel wird immer wieder geschrieben über QB Tua Tagovailoa und seine beiden Receiver Tyreek Hill und Jaylen Waddle. Doch beim 24:17 Sieg der Miami Dolphins über die New England Patriots war ein anderer Spieler der Matchwinner: RB Raheem Mostert. 121 Yards und zwei Touchdowns erlief er und zeigte, dass nun auch mit dem Laufspiel der Dolphins zu rechnen ist.

Miami QB Tua Tagovailoa behielt so seine bemerkenswerte Serie bei: in allen fünf Spielen gegen New England Head Coach Bill Belichick ging der Quarterback siegreich vom Feld - eine Leistung, die kein anderer Quarterback in der NFL für sich verbuchen kann. "Tua" verhalf seinem Team zusammen mit Mostert zu einer 17:3 Führung zur Halbzeit dank einem Mostert-Lauf über 8 Yards und einem Tua-Pass über 2 Yards auf WR Tyreek Hill in die Endzone. Im ersten Viertel scheiterten die Dolphins hingegen knapp vor der Endzone und mussten sich mit einem Field Goal von Jason Sanders aus 23 Yards begnügen.

Nachdem im Schlussviertel New England QB Mac Jones mit einem Pass auf TE Hunter Henry den 17:10 Anschluss erzielt hatte, gelang es Mostert sich durchzusetzen und mit einem Lauf über 43 Yards den alten Abstand wieder herzustellen. Zwar konnten die Patriots mit einem Touchdown von RB Rhamondre Stevenson erneut verkürzen, doch zu spät, um dem Spiel noch eine Wende zu geben. Umstritten dabei ein ausgespielter vierter Versuch an der 33 Yard Linie der Dolphins, bei dem TE Mike Gesicki einen Pass fing und diesen per Lateral an G Cole Strange weitergab. First Down entschieden die Unparteiischen auf dem Feld, wurden aber kurz darauf vom Videobeweis widerlegt. Miami übernahm so das Angriffsrecht und konnte die Zeit ablaufen lassen.

Dabei bedurfte es keinem überragenden Tag der Receiver Waddle und Hill (86 und 40 Yards), um den Sieg davonzutragen. Dabei musste Top-Receiver Jaylen Waddle im Schlussviertel nach einem Hit von Marte Mapu vom Feld. Während die Dolphins kommende Woche gegen Denver versuchen die zweite Saison in Folge unter Head Coach Mike McDaniels mit drei Siegen in Folge zu beginnen, ist es für New England das erste Mal seit 2001, dass die Patriots ihre beiden ersten Saisonspiele ohne Sieg bestreiten mussten. Kommende Woche könnten sie aber feiern im AFC East Duell gegen die New York Jets.

Schüler - 18.09.2023

Raheem Mostert bekam den Ball und erzielte 121 Yards und zwei Touchdowns

Raheem Mostert bekam den Ball und erzielte 121 Yards und zwei Touchdowns (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow New England Patriots - Miami Dolphins (Getty Images)mehr News Miami Dolphinswww.miamidolphins.commehr News New England Patriotswww.patriots.comSpielplan/Tabellen Miami DolphinsOpponents Map Miami DolphinsSpielplan/Tabellen New England PatriotsOpponents Map New England Patriots
New England Patriots
AFC East
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: