Steelers erleben Rückschlag

Die Oldenburg Cavaliers dominierten Salzgitter in der Verbandsliga Nord. Nach dem letzten Spiel der Salzgitter Steelers in Bremen fuhren Sie mit Ihrem ersten Sieg in der Verbandliga Nord nach Hause. Diesen Rückenwind wollte die Mannschaft mit nach Oldenburg nehmen. Auch da das letzte Spiel gegen die zweite Mannschaft der Knights im heimischen Stadion mit nur einer knappen Niederlage ausging. Letztlich mussten sie sich aber mit 20:48 den Oldenburg Cavaliers geschlagen geben.

Bereits zu Beginn zeigten die Oldenburger, dass sie es den Gästen nicht einfach machen werden. Nach dem beide Defenses der jeweiligen Offense das Leben schwer machten, waren es die Cavaliers, die als erstes die Abwehr der Salzgitteraner durchbrechen konnten und mit einem 7:0 in Führung gingen. Zwar gelang es der Offense der Steelers noch einmal in Field Goal Reichweite zu kommen aber dieser Versuch ging leider daneben und somit endetet das erste Viertel mit 07:0 für die Gastgeber.

Sie waren es auch, welche am Schnellsten in das weitere Spiel fanden und konnten sich mit einer Interception und einem weiteren Touchdown 13:0 in Führung bringen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit vergrößerten die Cavaliers Ihre Führung noch einmal mit einem weiteren Touchdown und Extrapunkt auf 20:0 und gingen damit auch in die Halbzeit.

Kurz nach der Pause zeigten dann die Steelers, dass sie sich nicht aufgegeben haben und so erlief der Running Back Tim Gölldner einen Touchdown für die Steelers und die ersten Punkte für die Stahlstädter auf das Board. Nur kurz darauf gelang dies den Oldenburgern ebenfalls und damit erhöhten Sie auf 27:7. Nicht weniger beeindruckt von der Oldenburger Leistung setzten die Steelers kurz darauf nach und so generierte Stephan Werner einen weiteren Touchdown für die Steelers. Damit stand es nun 27:14. Das dritte Viertel sollte so aufregend enden wie es begonnen hatte. Leider nicht aus der Sicht der Gäste. Die Oldenburger setzten mit einem weiteren Touchdown noch einmal nach und damit ging es mit 34:14 in das letzte Viertel des Spieles.

Die Cavaliers eröffneten dieses "Endspiel" für sich und brachten sich mit einem weiteren Touchdown in eine komfortable Position und erhöhten auf 41:14. Wieder waren es die Steelers, die sich Ihren Mut nicht nehmen ließen und so schnappte sich Julian Krupp beim Kickoff den Ball und trug Ihn in die gegnerische Endzone und brachte damit seiner Mannschaft weitere 6 Punkte. 41:20. Die Oldenburger ließen sich ebenfalls nicht beeindrucken und besiegelten mit einem weiterem Touchdown den Endstand von 48:20.

Schlüter - 18.06.2023

Die Oldenburg Cavaliers dominierten Salzgitter in der Verbandsliga Nord.

Die Oldenburg Cavaliers dominierten Salzgitter in der Verbandsliga Nord. (© Nelius)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 5. Ligamehr News Oldenburg Knightswww.oldenburgknights.demehr News Oldenburg Knights IIwww.oldenburgknights.demehr News Salzgitter Steelerswww.sz-steelers.deSpielplan/Tabellen 5. LigaLeague Map 5. LigaSpielplan/Tabellen Oldenburg Knights IISpielplan/Tabellen Salzgitter Steelers
Oldenburg Knights II
GFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: