Mini-Aufgebot setzt sich durch

Die Chemnitz Varlets übernahmen die alleinige Tabellenspitze.Auch im dritten Saisonspiel blieben die Chemnitz Varlets, A-Jugend-Team der Chemnitz Crusaders, erfolgreich. Bei den Auenwald Sharks, der Spielgemeinschaft aus Leipzig Lions und Halle Falken, gelang mit 42:12 ein in dieser Höhe nicht unbedingt erwarteter Sieg. Das Chemnitzer Team war aufgrund von Ausfällen auf lediglich 15 Spieler zusammengeschrumpft, so dass die meisten Spieler sowohl in Offense als auch Defense auf dem Feld standen. Der Motivation tat das keinen Abbruch, und die gehegte Absicht, das initiale Momentum zu kreieren, konnte umgesetzt werden.

Die Offense der Auenwald Sharks begann und geriet sofort massiv unter Druck. Schließlich fing Kevin Wageizew fing einen Pass des Gegners ab und trug den Ball bis zwei Yards vor die gegnerische Endzone. Wageizew blieb auch in der Offense auf dem Feld, bekam den Ball und lief zum Touchdown. Die Offense der Gastgeber kam nur wenig voran, und nach einem Punt führte Varlets-Quarterback Marvin Kreische seine Offense gleich wieder über das Feld. Per Pass auf Bruno Werner fielen die nächsten Punkte.

Auch nach dem ersten Seitenwechsel ging es in diesem Stil weiter. Die Auenwald Sharks mussten sich schnell vom Angriffsrecht trennen, und Chemnitz marschierte. Als Wageizew den Ball wieder bis ein Yard vor die Endzone getragen hatte, war es nun Marvin Kreische, der den Touchdown zum 20:0. Dabei blieb es auch bis zur Halbzeitpause, eine Interception durch die Defense der Gastgeber beendete das zweite Viertel.

So hatten sich die Auenwald Sharks das Spiel sicher nicht vorgestellt. Zunächst bekamen aber die Chemnitz Varlets im dritten Viertel abermals den Ball. Gut ging es über das Feld. Doch dann landete wieder ein Pass als Interception beim Gegner. Sollte sich nun das Momentum ändern? Es machte nicht den Anschein. Die Auenwald Sharks konnten kein Kapital daraus schlagen und gaben das Angriffsrecht wieder ab. Es brauchte für Chemnitz nun nur wenige Spielzüge, um das Feld zu überbrücken. Schließlich war Kreische mit seinem zweiten Touchdown erfolgreich. Die Führung wuchs auf 27:0. Das letzte Viertel begann, und nun fanden die Gastgeber auch die Lücken in der Chemnitzer Verteidigung.

Folgerichtig kam der Touchdown zum 6:27. Ließen die Kräfte nach? Oder die Konzentration? Nur wenige Spielzüge der Chemnitzer Offense - Fumble - ein Verteidiger nahm den Ball auf und trug ihn gleich direkt in die Endzone zum nächsten Touchdown. Die Führung schrumpfte auf 15 Punkte. Sollte nun die Aufholjagd der Gastgeber beginnen? Nein, denn den Chemnitz Varlets gelang es, noch einmal alle verbliebenen Reserven zu aktivieren. Nur zwei Spielzüge brauchte es für den dritten Touchdown von Kreische zum 35:12 inklusive zwei weiterer Punkte auf seinem Konto bei ausgespieltem Extrapunktversuch. Die Auenwald Sharks gaben nicht auf, sahen aber auch kein Land mehr. So war es Touchdown Nummer vier von Marvin Kreische, der den Endstand von 42:12 herstellte. Den Schlusspunkt setzte schließlich Calvin Gröbner mit einer Interception für Chemnitz.

Es gibt sicher ansehnlichere Spiele als dieses. Viel zu viele Strafen auf beiden Seiten hemmten den Spielfluss. Dennoch haben sich die Chemnitz Varlets mit einer tollen kämpferischen Leistung den Sieg mehr als verdient. Bis zum nächsten Spiel bleiben nun drei Wochen Zeit, um wieder Kräfte zu sammeln und sich auf den nächsten Gegner vorzubereiten.

Auerbach - 14.05.2023

Die Chemnitz Varlets übernahmen die alleinige Tabellenspitze.

Die Chemnitz Varlets übernahmen die alleinige Tabellenspitze. (© Steffen Thiele / Chemnitz Crusaders)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 2. Liga U19mehr News Chemnitz Crusaderswww.chemnitz-crusaders.demehr News Leipzig Lionswww.leipzig-lions.demehr News Chemnitz Varletswww.chemnitz-crusaders.deSpielplan/Tabellen 2. Liga U19League Map 2. Liga U19Spielplan/Tabellen Chemnitz VarletsSpielplan/Tabellen Leipzig Lionsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Leipzig Lions
Nordrhein-Westfalen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: