Snyder bald Geschichte

Dan Snyders Tage sind endgültig gezählt in WashingtonDer Verkauf der Franchise durch Dan Snyder ist so gut wie abgeschlossen: Das Ehepaar Snyder einigte sich mit dem Käuferkonsortium um Josh Harris auf den Verkauf der Commanders für 6,05 Milliarden Dollar.

Jetzt müssen nur noch drei Viertel der NFL-Eigentümer – insgesamt also 24 – dem Verkauf zustimmen. Das gilt aber als Formsache – und nicht nur deswegen, weil Snyder noch mehrere Untersuchungen gegen seine Franchise (und sich) laufen hat.

Lange fühlte sich die Situation etwas nach Warteschleife an, denn gerüchteweise hatte sich Dan Snyder eine "7" vor dem Komma vorgestellt – im Sinn von mindestens sieben Milliarden Dollar.

Die wird Snyder jetzt nicht bekommen, sondern "nur" etwas über sechs Milliarden Dollar. Das ist jedoch trotzdem eine saubere Wertsteigerung für den ungeliebten Eigentümer, der die damaligen Redskins im Mai 1999 inklusive Stadion für 800 Millionen Dollar erworben hatte. Angesichts der Misswirtschaft unter seiner Führung eine stolze Preisexplosion.

Josh Harris ist Mitbesitzer der NBA Franchise Philadelphia 76ers und hat unter anderem Milliardär Mitchell Rales und Ex-NBA Star Magic Johnson an seiner Seite. Der 58-jährige Harris ist in Maryland geboren und hat sich nach dem freiwilligen Ende seiner Investmentkarriere auf den Sportbereich verlegt, wo er auch bei den New Jersey Devils (NHL) und bei Crystal Palace (englische Premier League) engagiert ist. Sein (alleiniges) Vermögen schätzte Forbes erst kürzlich auf 5,9 Milliarden – also ungefähr den Kaufpreis.

Geschäftspartner Mitchell Rales kommt ebenfalls aus dem Investmentbereich und soll laut Forbes ungefähr 5,6 Milliarden Dollar reich sein.

Den ehemaligen NBA Superstar Earvin "Magic" Johnson, mittlerweile 63 Jahre alt, muss man wohl nicht mehr extra vorstellen. Er war bislang Teil der Eigentümergemeinschaft der Los Angeles Dogers (MLB), die 2020 die World Series gewannen. Zudem ist er Co-Owner der Major League Soccer Franchise Los Angeles, die 2018 in der MLS startete und 2022 die Meisterschaft holen konnte.

Erfahrung – und Geld – ist also mehr als genug vorhanden.

Die nächste Sitzung der NFL-Eigentümer findet noch im Mai statt; dann wird das aktualisierte Verkaufsangebot den Eigentümern vorgestellt. Ob da bereits die finale Abstimmung zum Verkauf stattfinden wird, ist allerdings noch offen.

Man kann sich jedoch des Eindrucks nicht verwehren, dass die NFL das Kapitel "Dan Snyder" in der US-Hauptstadt lieber heute als morgen schließen will und der Verkauf gar nicht schnell genug über die Bühne gehen kann.

Carsten Keller - 14.05.2023

Dan Snyders Tage sind endgültig gezählt in Washington

Dan Snyders Tage sind endgültig gezählt in Washington (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Washington Commanderswww.commanders.comSpielplan/Tabellen Washington CommandersOpponents Map Washington Commanders
Booking.com
Washington Commanders
Philadelphia Eagles
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: