Vertrauen in Love

Jordan Love ist nach dem Abgang von Aaron Rodgers der neue Quarterback bei den Green Bay Packers.Nach dem Abschied von Aaron Rodgers steht in Green Bay eine neue Zeitrechnung an. Die Packers vertrauen auf Jordan Love, sind aber zugleich zum Handeln gezwungen.

18 Jahre hat Aaron Rodgers in Wisconsin gespielt. Erst als Backup für Brett Favre, der einst wie Rodgers jetzt zu den New York Jets ging, dann aus unangefochtene Nummer 1 - inklusive Titel im Super Bowl 2010. Auf ein Ende der Ära waren die Packers schon vorbereitet, hatten sie doch 2020 Jordan Love nicht nur im Draft ausgewählt, sondern sich für den ehemaligen Quarterback der Utah State sogar nach oben getradet. Nun ist der 24-Jährige gefragt.

Sein Start in Green Bay lief holprig. In seiner Debütsaison konnte Love kaum spielen, da durch die Corona-Pandemie die Vorbereitungen eingeschränkt waren. Gleiches galt ein Jahr danach. Erst in der vergangenen Saison konnte der Spielmacher sein Können zumindest andeuten. Die Offseason hat Love bereits Mitte April mit individuellen Einheiten mit Wide Receiver Romeo Dubbs und Running Back Aaron Jones begonnen. "Wir sind gespannt auf ihn", erklärte auch General Manager Brian Gutekunst, der betonte, dass ein weiteres Jahr auf der Bank, die Entwicklung ausgebremst hätte. "Das hätte uns an dem gehindert, was wir aufbauen wollen."

Vielversprechende Worte, jedoch haben die Packers im Moment nur zwei Quarterbacks für die neue Saison. Neben Jordan Love steht noch Danny Etling unter Vertrag, der in der Vorsaison komplett im Practice Squad stand. 2008 hatte Green Bay mit dem Abschied von Favre und der Übernahme von Rodgers zwei Quarterbacks im Draft gewählt. Gutekunst kündigte daher schon an, das Team verstärken zu wollen. "Ich hätte gern mindestens drei, sobald wir in der Offseason den Fokus auf das Werfen legen", erklärte der General Manager, der aber nicht sagen wollte, ob er im Draft zuschlägt oder einen erfahrenen Spieler holt. "Wir werden das abwarten und sehen."

Fabian Biastoch - 25.04.2023

Jordan Love ist nach dem Abgang von Aaron Rodgers der neue Quarterback bei den Green Bay Packers.

Jordan Love ist nach dem Abgang von Aaron Rodgers der neue Quarterback bei den Green Bay Packers. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Green Bay Packerswww.packers.comSpielplan/Tabellen Green Bay PackersOpponents Map Green Bay Packers
Booking.com
Green Bay Packers
NFC South
AFC
Die Superstars der NFL
Verlässlichkeit und TriumpheMit 192 Zentimetern Körpergröße und einem Gewicht von rund 95 Kilogramm entsprach Art Monk mehr der Statur eines Tight Ends als der eines Receivers. Bei ihm war es weniger die atemberaubende Geschwindigkeit, mit der er seine Gegner überlistete, sondern vielmehr seine Fähigkeit, Passrouten exakt zu laufen. Er ging auf dem Feld immer dort hin, wo es am meisten weh tat, war insbesondere bei dritten Versuchen und anderen Schlüsselsituationen die primäre Anspielstation. Gegenüber kleineren Verteidigern spielte Monk nicht nur seine Körpergröße geschickt aus, sondern überzeugte ebenso mit akkuraten...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: