Steelers testen

Gegen die Grizzlies hatten die Steelers keine Chance. Vergangenen Sonntag war es endlich so weit. Die Salzgitter Steelers durften endlich wieder auf das Spielfeld. Zu Gast waren die Stahlstädter in der Landeshauptstadt bei den Hannover Grizzlies. Nach dem Traditionsreichen Trainingsspiel mit den Wolfsburg Blue Wings war das nun der erste Härtetest unter Wettkampfbedingungen.

So gingen die Steelers als klarer Underdog ins Spiel. Dazu kamen noch einige kurzfristige Krankheitsfälle, die dafür gesorgt haben, dass insgesamt 31 Salzgitteraner das Pad überstreiften. Pünktlich um 15 Uhr bei trockenem, aber kühlem und bewölktem Wetter ging es los. Zuerst war die Defense der Steelers an der Reihe. Hier wurde der Klassenunterschied sofort deutlich, nach nur drei Spielzügen standen die Hannoveraner in der Endzone zum 7:0. Der Angriff der Salzgitteraner konnte auch nicht viel bewirken. Bei einem Laufversuch verursachten die Grizzlies direkt einen Fumble und sicherten sich den Ball. Schnell Stand es 14:0. Nun konnte der Angriff Salzgitters endlich den Ball bewegen und einen First Down durch #2 Julian Krupp erzielen. Die ließ Hannover aber nicht ungesühnt und erhöhte zum 21:00 und kurz darauf zum 28:0. So ging das erste Quarter zu Ende.

Das zweite Quarter begann mit dem direkten 35:0. Danach aber konnten die Steelers mit einem langen Drive der Offense mit einigen First Downs durch Run und Pass lange am Ruder bleiben. Leider reichte es nicht für die Endzone und der Field Goal Versuch wurde geblockt. Da der Drive aber sehr viel Zeit von der Uhr nahm, konnten die Grizzlies nur noch einmal Angreifen und so stand es zur Halbzeit 42:0.

In der Pause machte der Head Coach Alexander Schardt deutlich, dass es heute nicht auf das Ergebnis ankommt. Vielmehr ist er begeistert von der Performance und Konzentration der mittlerweile noch mehr dezimierten Steelers. Gestärkt durch diese Ansprache ging es in die Zweite Hälfte.

Salzgitter bewegte den Ball durch Lauf und Pass. Es zeigte sich das in diesem Jahr die Laufstarken Salzgitteraner auch durch die Luft gefährlich sein können. Es reichte zwar wieder nicht für Punkte aber sehr schöne und erfolgreiche Spielzüge zeigten das Potenzial, welches das Team mitbringt. Das Dritte Quarter endete für beide Seiten Punktlos.

Das finale Viertel wurde Souverän wie das dritte gespielt. Die Verteidiger der Steelers schafften es Grizzlies einige male zum Punkt zu zwingen. Auch eine Interception konnte die Defense für sich verbuchen. Die Defensive Line setzte den gegnerischen QB öfter unter Druck und forcierten ungenaue Pässe. So blieb auch das letzte Viertel Punktlos und das Spiel endete 42:0.

Besonders hervorheben muss man an diesem Tag die Offensive Line um Center Henrik Schaper-Kibbat. Zwar konnten gegen Ende viele Positionsgruppen nicht mehr durchwechseln da sich einiger Spieler verletzt haben aber der Offensive Line ging es von Anfang an so. Es sind nur 5 Liner aufgrund von Krankheit und Beruf mit nach Hannover gekommen. Aber diese haben gezeigt warum mit Ihnen zu rechnen ist. Der QB der Steelers hatte viel Zeit und wurde selten von den Regionalligisten attackiert und die RBs hatten immer Laufwege frei. Die vorderste Front des Angriffes wird leider zu häufig nicht beachtet da hier auf den ersten Blick nichts Spektakuläres passiert. Doch am Ende sind Sie es die in der Offense den Ton angeben. Gepaart mit den tollen Leistungen der restlichen Offense und Defense kann man zuversichtlich in die kommende Spielzeit blicken.

Am kommenden Wochenende geht es in ein Camp, bevor am 16. April die Halle Falken zum zweiten Test in das Stadion Am Salzgittersee kommen. Die Verbandsliga Saison startet für die Steelers dann am 20. Mai vor Heimischem Publikum gegen die aus dem letzten Jahr bekannten Oldenburg Knights Cavaliers.

Schlüter - 29.03.2023

Gegen die Grizzlies hatten die Steelers keine Chance.

Gegen die Grizzlies hatten die Steelers keine Chance. (© Nelius)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 5. Ligamehr News Salzgitter Steelerswww.sz-steelers.deSpielplan/Tabellen 5. LigaLeague Map 5. LigaSpielplan/Tabellen Salzgitter SteelersOpponents Map Salzgitter Steelersfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Salzgitter Steelers

Spiele und Tabelle Salzgitter Steelers

04.05.

Salzgitter Steelers - Lohne Longhorns

14

:

15

26.05.

Salzgitter Steelers - Union Bremen Bulls

18

:

6

08.06.

Emden Tigers - Salzgitter Steelers

0

:

3

Lohne Longhorns

1.000

3

3

0

0

60

:

20

Salzgitter Steelers

.667

3

2

1

0

35

:

21

Emden Tigers

.250

4

1

3

0

44

:

45

Union Bremen Bulls

.250

4

1

3

0

27

:

80

17.08.

Salzgitter Steelers - Emden Tigers

15:00 Uhr

25.08.

Lohne Longhorns - Salzgitter Steelers

15:00 Uhr

01.09.

Steinburg Panthers - Salzgitter Steelers

15:00 Uhr

01.09.

Union Bremen Bulls - Salzgitter Steelers

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Salzgitter Steelers
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: