Centurions verlieren Head Coach

Kahlil Carter ist nicht mehr Head Coach in KölnCoach Kahlil Carter ist mit sofortiger Wirkung als Cheftrainer der Cologne Centurions zurückgetreten. Aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die Ausrichtung des Centurions-Teams für die kommende Saison haben sich Trainer und Teamleitung darauf verständigt, die Zusammenarbeit zu beenden.

Coach Carter dazu: "Viele Faktoren haben zu meiner Entscheidung geführt, das Amt niederzulegen. Ich wünsche den Centurions für 2023 nur Erfolg." Kahlil Carter verabschiedete sich bereits von der Mannschaft und wünschte den Centurions-Spielern viel Erfolg für die kommende Saison.

Centurions-General Manager David Drane: "Wir danken Kahlil Carter für die Grundlagenarbeit, die er in den letzten Monaten leisten konnte. Wir wünschen ihm viel Erfolg und alles Gute für seinen weiteren Weg!"

Die Position des Head Coachs der Cologne Centurions übernimmt interimsmäßig der aktuelle Offensive Coordinator Christos Lambropoulos. Der 33-jährige gebürtige Grieche, der in Australien aufwuchs, ist mit der Position des Head Coachs vertraut. Im Jahr 2021 war er als Head Coach der Saarland Hurricanes Coach of the year der GFL. David Drane: "Ich bin zuversichtlich, dass wir mit unserem Team auch ungeachtet der aktuellen Turbulenzen eine gute Rolle in der kommenden Saison spielen werden."

Tillmann - 18.03.2023

Kahlil Carter ist nicht mehr Head Coach in Köln

Kahlil Carter ist nicht mehr Head Coach in Köln (© Privat)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News ELFeuropeanleague.footballmehr News Cologne CenturionsSpielplan/Tabellen ELFLeague Map ELFSpielplan/Tabellen Cologne CenturionsOpponents Map Cologne Centurions
Cologne Centurions
Rhein Fire
Schleswig-Holstein
Hessen
Die Divisionseinteilung der NFL
NFC-Divisionen per LosentscheidWas auch immer Al Davis ritt und warum er nun nach bereits 36 Stunden Poker unbedingt sofort, unverzüglich wissen musste, wie die NFC sortiert werden sollte, er hatte ja recht: Für die AFC lag eine geografische Gruppeneinteilung klar auf der Hand. Houston und Cincinnati gingen mit Cleveland und Pittsburgh in die AFC Central. AFC East und AFC West ergaben sich aus regionalen Kriterien wie bisher. Baltimore gehörte geografisch in den Osten und sollte wegen der Spielstärke sowieso nicht mit Cleveland in dieselbe Division. In der NFL und damit der neuen NFC war die Geografie in...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: