Free Agency: Falcons adressieren ihre Needs

Grady Jarrett bekommt Unterstützung."Du brauchst ein gutes Dutzend Leute, die ne Menge Jobs durchziehen".
Es ist ein Satz, den Brad Pitt zu George Clooney sagt, bevor die beiden Ganoven ihre Suche nach einem passenden Team für einen unvorstellbaren Coup beginnen. Der Name: "Oceans Eleven".
Wie die Gespräche zwischen Terry Fontenot und Arthur Smith ablaufen wissen wir nicht, aber einen Plan haben sie und ihr Team stellen sie gerade zusammen. Eine Übersicht zu den ersten Handlungen der Falcons:


Chris Lindstrom - Guard - 5 Jahre, 105 Millionen Dollar

Nach einer herausragenden Spielzeit steigt der ehemalige Erstundenpick zum bestbezahlten Guard der Liga auf. Noch nie zuvor knackte ein Spieler auf seiner Position die magische Grenze von 100 Millionen Dollar - 63 Millionen sind sogar garantiert.

Seine Fähigkeiten als Run Blocker sind phänomenal und werden für die bevorzugte Spielweise der Falcons benötigt. Wer Zahlen sucht, der wird schnell fündig. Pro Football Focus kürte ihn mit einer offensiven Gesamtnote von 95.0 zum ligaweit besten Guard. Zusätzlich führt PFF den 26-Jährigen als besten Run Blocker auf seiner Position.
Sämtliche Daten, seien es Yards pro Spiel, Yards pro Versuch, EPA per Play oder PE per Play belegen: Das Laufspiel der Falcons gehörte vergangenes Jahr zur Creme de la Creme der NFL und Lindstrom hatte großen Anteil daran.

Jonnu Smith - Tight End - Trade

Der Tight End ist ein ehemaliger Schützling und alter Bekannter von Head Coach Arthur Smith. Die gemeinsamen Zeiten in Tennessee gehören zu den besten Jahren in der Karriere des 27-Jährigen. 2019 sowie 2020 fungierte Arthur Smith als Playcaller der Titans und verhalf ihm zu seinen beiden produktivsten Jahren. In diesen sammelte der Tight End 76 Catches für 887 Yards. Während seiner übrigen vier Spielzeiten fing er insgesamt 93 Bälle für 954 Yards.
Enttäuschende Leistungen im Trikot der Patriots ließen seinen Trade-Wert sinken. Letztlich reichte ein Siebtrundenpick, um sich die Dienste des Passempfängers zu sichern. Möglicherweise kann Arthur Smith ihn zurück an sein Leistungslimit bringen. Die neue Struktur seines Vertrages erlaubt es den Falcons, ihn nach einem Jahr ohne Dead Money zu entlassen.

Jesse Bates III- Safety - 4 Jahre, 64,02 Millionen Dollar

Seit er 2018 von den Bengals gedraftet wurde, entwickelte Bates sich zu einem der besten Safetys der Liga. Der neue Vertrag spült ihn unter die vier höchstbezahlten Spieler auf seiner Position.
Bates verstärkt eine Secondary, die auf jede Hilfe angewiesen ist. Laut SIS ließ Atlanta im vergangenen Jahr 6,9 Yards pro Coverage-Snap zu - Platz 31 im Ligavergleich. In seinen fünf Jahren als Spieler der Bengals fischte sich der Free Safety 14 Interceptions und sorgte für 43 Pass Breakups. Er ermöglicht den Falcons deutlich mehr Flexibilität in Coverage und erleichtert damit den Start für den neuen Defensive Coordinator Ryan Nielsen.

David Onyemata - Defensive Tackle - 3 Jahre, 35 Millionen

Onyemata ist einer von mehreren Akteuren, die Ryan Nielsen zu den Falcons folgen. Mit seiner Verpflichtung adressieren die Falcons gleich zu Beginn der Free Agency einen ihrer offensichtlichsten Needs.
Der Defensive Lineman ist eine willkommene Unterstützung für Grady Jarrett und wird diesem mehr Raum geben, um gegnerische Plays zu zerstören. Auf dem Boden fand die Verteidigung der Falcons bisher kaum einen Weg, ihre Gegner aufzuhalten. Über die vergangene Saison ließ keine andere Laufverteidigung eine höhere Rate an positiven Laufspielzügen zu (49 Prozent via SIS).
2020 feierte der 30-Jährige mit 6,5 Sacks, 44 Tackles und einer Interception seine Breaktout-Season. Im vergangenen Jahr zeigte er sich mit 5 Sacks und 43 Tackles ebenfalls produktiv.

Kaden Elliss - Linebacker - 3 Jahre, 21,5 Millionen

Ryan Nielsen muss einen wirklich guten Job gemacht haben, denn auch Kaden Elliss hat in Atlanta sein neues zu Hause gefunden. Der Linebacker überraschte im letzten Jahr unter anderem mit 78 Tackles, 2 Forced Fumbles und 7 Sacks. Elliss kann mit seinem vielseitigen Profil im Bestfall einen notorisch schwachen Pass Rush aufwerten. Die Falcons setzen darauf, dass er seine Produktivität halten kann.


Kurze Notiz: Die Verpflichtung von Taylor Heinicke wird in einem folgenden Text genauer unter die Lupe genommen.

Steffen Wilkens - 14.03.2023

Grady Jarrett bekommt Unterstützung.

Grady Jarrett bekommt Unterstützung. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Atlanta Falconswww.atlantafalcons.comSpielplan/Tabellen Atlanta FalconsOpponents Map Atlanta Falcons
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: