25 Jahre Griffins am Thanksgiving Day

Viele ehemalige und aktive Ehrenamtliche der Rostock Griffins wurden vorgestellt.Am vergangenen Donnerstag trafen sich knapp 150 Sponsoren, Trainer, Spieler, Cheers und natürlich ehrenamtliche Helfer traditionell an Thanksgiving Day. Auf Einladung des Hauptsponsors des Vereins, der OstseeSparkasse Rostock, kam man in diesem Jahr in den Konferenzräumen der OSPA zusammen. Im Vorfeld informierte unterhaltsam Vorsorgespezialistin Jaqueline Broß gemeinsam mit Vorstand Karsten Pannwitt über die Möglichkeiten des Finanzinstitutes im Bereich Vorsorge. Später betonte auch Vorstand Bernd Brummermann die große Unterstützung für die GFL 2 Nord Mannschaft der Griffins, die ja überwiegend aus Sportlern des Einzugsgebietes besteht.

Liebevoll gestaltet wartete eine kurze Feierstunde sowie ein leckeres Buffet auf die Anwesenden. Abteilungsleiterin Cheer Lisa Upleger sowie Vereinsvorsitzender Putzier führten durch das Programm und nahmen den Abend zum Anlass, den vielen ehrenamtlichen Helfern zu danken, sowie die Geschichte des American Footballs in Rostock zu skizzieren. Tragende Personen des letzten Vierteljahrhunderts wurden erwähnt und die ein oder andere Anekdote ausgetauscht. Dazu hatte man unter anderem eine Chronik präpariert.

Fehlen durfte natürlich nicht die Live Übertragung der NFL Thanksgiving Partie zwischen den Detroit Lions und Buffalo Bills, die bis zum Ende spannend blieb. So blieb es bis zum Ende unterhaltsam und das Jubiläumsshirt des Vereins fand großen Anklang.

Schlüter - 01.12.2022

Viele ehemalige und aktive Ehrenamtliche der Rostock Griffins wurden vorgestellt.

Viele ehemalige und aktive Ehrenamtliche der Rostock Griffins wurden vorgestellt. (© Rostock Griffins)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Mecklenburg-Vorpommernwww.afv-mv.deSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Club Map Mecklenburg-Vorpommern
GFL 2
GFL 2 Nord
GFL 2 Süd
Ist Football kompliziert?
Gefahr in der eigenen Red ZoneDie zu verteidigende Fläche nimmt Einfluss auf die Strategie der Angreifer im American Football. Aber auch andersherum gilt für die Offense in Nähe der eigenen Endzone, dass deren Spieler im Backfield ein wenig Platz und Zeit benötigen, um hinter der Linie den Spielzug möglichst unbeengt zu "organisieren". Für Laufspielzüge über die Außenseiten nimmt der Running Back schon mal in einem etwas weiteren Bogen hinten Anlauf. Vor langen Pässen geht der Quarterback besser ein paar Schritte mehr zurück, um seinen Receivern und sich mehr Zeit zu gönnen. Ist man nahe der...alles lesen
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: