Die Spieler der Woche #11

Travis Kelce hat die meisten 100 Yard Games der NFL-GeschichteDie NFL hat die Spieler der Woche #11, wie üblich je einer in Offense, Defense und Special Teams, für die AFC und NFC bekanntgegeben.


In der AFC wurden in dieser Woche folgende Profis für ihre Leistungen ausgezeichnet:


1. Offense: Tight End Travis Kelce, Kansas City Chiefs

Der Tight End erzielte beim 30:27 Auswärtssieg bei den Chargers 115 Yards und gleich drei Touchdowns, darunter auch den Game Winner 31 Sekunden vor Schluss.

Mit der Partie hat er Rob Gronkowski überholt, was die 100 Yard Spiele in einer Karriere angeht (33 zu 32 Partien) und Platz #1 bei den Tight Ends eingenommen.

Er wurde bereits letzte Saison in Woche #15 Spieler der Woche.


2. Defense: Linebacker Matt Milano, Buffalo Bills

Beim 31:23 Sieg der Bills im "Heimspiel" in Detroit gegen die Cleveland Browns kam Milano auf 12 Tackles, drei davon für Raumverlust, einen Sack und eine Fumble-Eroberung.

Auch er gewann bereits einmal die begehrte Auszeichnung: 2018 in Woche #3 wurde er ebenfalls prämiert.


3. Special Teams: Defensive Back Marcus Jones, New England Patriots

Jones entschied die bis dahin bei 3:3 stagnierte Partie der Patriots gegen die New York Jets, als er einen Punt Return aufnahm und über 84 Yards zum 10:3 Schlusspunkt trug. Es war gleichzeitig der allererste Punt Return Touchdown dieser Spielzeit.


In der NFC:


1. Offense: Running Back Tony Pollard, Dallas Cowboys

Pollard hatte beim 40:3 Auswärtssieg der Cowboys bei den Minnesota Vikings seinen besten Karrieretag bislang: 189 Yards insgesamt, davon 109 durch Pässe, und zwei Touchdowns brachten ihm völlig zurecht seinen ersten Titel als Spieler der Woche.


2. Defense: Defensive Lineman Aidan Hutchinson, Detroit Lions

Der Second Overall Pick des letzten Drafts holte seine erste Spieler der Woche Auszeichnung: Er fing gegen die favorisierten New York Giants beim überraschend deutlichen Auswärtssieg seine zweite Karriereinterception und eroberte ein Fumble, womit er den Grundstein für den Erfolg legte.

3. Special Teams: Running Back Cordarrelle Patterson, Atlanta Falcons

Last but not least: Der lange Jahre verkannte (oder falsch eingeschätzte) Patterson trug einen Kickoff Return über 103 Yards beim 27:24 Comeback Sieg durch die überforderten Chicago Bears Special Team Player. Es war bereits sein neunter (!) Karriere Kickoff Return, womit er Josh Cribbs und Leon Washington (jeweils acht) für Platz #1 der NFL Historie überholte.

Er wurde bereits in Woche #3 dieser Saison als Spieler der Woche (da in der Offensive der NFC) ausgezeichnet.


Carsten Keller - 23.11.2022

Travis Kelce hat die meisten 100 Yard Games der NFL-Geschichte

Travis Kelce hat die meisten 100 Yard Games der NFL-Geschichte (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Atlanta Falconswww.atlantafalcons.commehr News Buffalo Billswww.buffalobills.commehr News Dallas Cowboyswww.dallascowboys.commehr News Detroit Lionswww.detroitlions.commehr News Kansas City Chiefswww.kcchiefs.commehr News New England Patriotswww.patriots.comSpielplan/Tabellen Atlanta FalconsOpponents Map Atlanta FalconsSpielplan/Tabellen Buffalo BillsOpponents Map Buffalo BillsSpielplan/Tabellen Dallas CowboysOpponents Map Dallas CowboysSpielplan/Tabellen Detroit LionsOpponents Map Detroit LionsSpielplan/Tabellen Kansas City ChiefsOpponents Map Kansas City ChiefsSpielplan/Tabellen New England PatriotsOpponents Map New England Patriotsfootball-aktuell-Ranking NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: