Cowboys deklassieren Vikings

Tony PollardNach der Niederlage gegen die Green Bay Packers in der vergangenen Woche melden sich die Dallas Cowboys (7-3) eindrucksvoll gegen hilflose Minnesota Vikings (8-2) mit 40:3 zurück.

Das im Vorfeld deklarierte Topspiel zweier Spitzenteams der NFC startet für den Quarterback der Gastgeber, Kirk Cousins, gleich mit einem Turnover und sollte auch nicht besser werden.

In der Offensive brillierten die Cowboys mit ihren beiden Running Backs. Ezekiel Elliot erlief den ersten Touchdown des Abends, ehe er im dritten Viertel erneut Punkte auf die Anzeigetafel brachte. Die eigentliche Nummer Zwei, Tony Pollard, spielte sich unterdessen einmal mehr in das Schaufenster für einen lukrativen Vertrag in der kommenden Offseason: 15 Läufe für 80 Yards sowie acht gefangene Bälle für 109 Yards und zwei Touchdowns gingen am Ende auf Pollards Konto.

Ebenfalls einen Sahnetag erwischte Cowboys Kicker Brett Maher, der vier von vier Field Goals (sowie PATs) versenkte. Drei Versuche waren dabei aus über 50 Yards (27, 53, 60, 50).

Offensive auf Seiten der Minnesota Vikings – Fehlanzeige!

Einmal mal mehr war es die Dallas Cowboys Defensive, die wusste zu überzeugen. Permanenter Druck lastete auf den Schultern der Vikings: 13 Quarterback-Hits – sieben Sacks. Cousins erreichte gerade einmal knapp 100 Pass-Yards und sein Star-Receiver Justin Jefferson sowie Runner Dalvin Cook blieben in der Partie blass.

Cowboys Line Backer Micah Parsons und Defensive End Dorance Armstrong steuerten jeweils zwei Sacks dazu, wobei beide auch am ersten Big-Play des Abends beteiligt waren: Parsons sorgte mit seinem Sack an Kirk Cousins für ein Fumble, welchen Armstrong dann für sein Team erfolgreich sicherte.

"Diese Liga macht es möglich, jedes Team zu jedem Zeitpunkt zu demütigen, wenn es keinen guten Football spielt" sagte Vikings-Coach Kevin O’Connell nach dem Spiel im Interview.

Auch wenn eine deutliche Niederlage nie schön ist, werden die Vikings diese mit Blick auf die Tabelle der NFC North verkraften können. Dort steht man mit weitem Vorsprung weiterhin an der Spitze vor den Detroit Lions (4-6) und auch die Gesamtführung in der NFC [Philadelphia Eagles (9-1)] ist weiterhin nicht vom Tisch.

Beide Teams spielen bereits am kommenden Donnerstag zu Thanksgiving erneut.

Dabei begrüßen die Vikings zu Hause die New England Patriots und ebenfalls im heimischen Stadion treffen die Cowboys auf den Division-Rivalen die New York Giants.

Nicholas Fanselow - 21.11.2022

Tony Pollard

Tony Pollard (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Minnesota Vikings - Dallas Cowboys (Getty Images)mehr News Dallas Cowboyswww.dallascowboys.commehr News Minnesota Vikingswww.vikings.comSpielplan/Tabellen Dallas CowboysOpponents Map Dallas CowboysSpielplan/Tabellen Minnesota VikingsOpponents Map Minnesota Vikingsfootball-aktuell-Ranking NFL
Dallas Cowboys

Spiele Dallas Cowboys

12.09.

Dallas Cowboys - Tampa Bay Buccaneers

3

:

19

18.09.

Dallas Cowboys - Cincinnati Bengals

20

:

17

27.09.

New York Giants - Dallas Cowboys

16

:

23

02.10.

Dallas Cowboys - Washington Commanders

25

:

10

09.10.

Los Angeles Rams - Dallas Cowboys

10

:

22

17.10.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

26

:

17

23.10.

Dallas Cowboys - Detroit Lions

24

:

6

30.10.

Dallas Cowboys - Chicago Bears

49

:

29

13.11.

Green Bay Packers - Dallas Cowboys

31

:

28

20.11.

Minnesota Vikings - Dallas Cowboys

3

:

40

24.11.

Dallas Cowboys - New York Giants

28

:

20

05.12.

Dallas Cowboys - Indianapolis Colts

54

:

19

11.12.

Dallas Cowboys - Houston Texans

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Dallas Cowboys
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: