Dem Abgrund so nah

Davis MillsAktuell kassieren die Houston Texans eine Niederlage nach der anderen und kommen gar nicht mehr aus ihrem eigenen "Tief" heraus. Sie konnten sich auch im Spiel gegen die Washington Commanders nicht durchsetzen und verloren mit einem Spielstand von 23:10.

Mittlerweile benötigen die Houston Texans dringend einen Sieg, um etwas ganz wesentliches zu erreichen, dem Team muss neue (mentale) Zuversicht vermittelt werden. dass sie weiterhin mit geballter Motivation spielen können. Gegen die Washington Commanders hat man in der Vergangenheit schon drei Mal gesiegt, jedoch war diese Zahl kein Indikator mehr, um mit Sicherheit ins Spiel zu gehen. Dennoch hat Head Coach Lovie Smith bereits vor dem Spiel seine Vorbereitungen erledigt. Auf Running Back Dameon Pierce ist aktuell das Team sehr gut zu sprechen, da der Rookie eine phänomenale Leistung abruft. Vor dem Spiel hat sich der junge Spieler an fünfter Tabellenstelle in den Rushing Yards etabliert und gesellt sich zu namenhaften Ballträgern wie Derrick Henry und Saquon Barkley. Die Washington Commenders haben in der diesjährigen Saison einige Herausforderungen zu meistern, so dass die Houston Texans diese Schwachstellen hätten nutzen können. Getan haben sie es nicht, ganz im Gegenteil, auch sie unterlagen den Commanders. Eine Überraschung war das nicht, den Washington Commanders glückte dieses Jahr bereits die ein oder andere Überraschung, in dem sie in Woche 10 die bisweilen unbesiegten Philadelphia Eagles mit ihrer ersten Niederlage nach Hause schickten.

Bereits im ersten Quarter erlangten die Washington Commanders relativ schell die Oberhand und dominierten über die Houston Texans. Besonders schmerzhaft war dabei eine erneute Intercepation von Davis Mills, die sich das Team aus Washington sofort zu Nutze machten. Der Pass war eigentlich für Brandin Cooks angedacht und wurde von Kendall Fuller abgefangen und über 37 Yards in die Endzone getragen. Diese Spielaktion hat bereits gereicht, dass die Houston Texans nur noch mäßig "agierten" anstatt zu "reagieren" und ihr Spiel zu spielen. Im zweiten Quarter erreichten die Commanders einen weiteren Touchdown durch Curtis Samuel, mit einem 10 Yard Run. Das Team rund um Quarterback Taylor Heineke hatte immer wieder gute Spielmomente, jedoch blieb ihnen weitere Touchdowns verwehrt, da die Houston Texans zumindest in der Defense Stellung bezogen. Taylor Heineke ist bei den Houston Texans übrigens kein Unbekannter, sie hatten ihn im November 2017 bereits für ein paar Monate verpflichtet, präsentierten ihn jedoch nur kurz am 16.Spietag und er wurde bereits im April 2018 wieder entlassen.

Die Commanders ließen in diesem Spiel keine Punkte einfach liegen, Kicker Joey Slye wandelt ihnen bei Spielminute vier und kurz vor Ende noch jeweils ein erfolgreiches Field Goal, so dass sie mit dem Vorsprung von 0:20 in die Halbzeit gingen.

Im dritten Quarter fielen mit einem Field Goal die ersten Punkte für die Houston Texans, nachdem man sich leicht gefangen hatte. Frei nach dem dem Motto: Alle guten Dinge sind Drei, absolvierte Commander Kicker Joey Slye ein erneutes Field Goal im vierten Quarter. Lediglich drei Minuten vor Schluss setzten die Houston Texans noch etwas dagegen und Davis Mills machte seinen Fehler vom Spielbeginn wieder gut, indem er den vier Yard Run in die Endzone selbst absolvierte.

Alles in allem war das Spiel eine große Enttäuschung für die Houston Texans, der Start mit einem Pick 6 gleich zu Beginn setzte ihnen besonders zu. Davis Mills war geknickt und erläutert: "Das Spiel so zu starten setzt natürlich zu und darf überhaupt nicht passieren. Es hat einfach seine Spuren hinterlassen und es ging wortwörtlich nichts mehr. Die Defensive Line der Commanders hat einfach einen richtig guten Job gemacht Sie hatten uns gut im Griff und dominierten uns."

Mittlerweile haben die Houston Texans ein Standing von 1-8-1 und das nächste Spiel führt sie zu den Miami Dolphins. Hier erwartet sie definitiv kein leichter Gegner, denn die Miami Dolphins stehen aktuell auf Platz 1 in der AFC East mit 7-3-0. Es bleibt zu hoffen, dass die Houston Texans den Absprung schaffen und wieder Siegeswillen aufbauen.

Nadia Quast - 21.11.2022

Davis Mills

Davis Mills (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Houston Texans - Washington Commanders (Getty Images)mehr News AFC Eastwww.nfl.commehr News Houston Texanswww.houstontexans.comSpielplan/Tabellen AFC EastLeague Map AFC EastSpielplan/Tabellen Houston TexansOpponents Map Houston Texansfootball-aktuell-Ranking NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: