Rodgers nimmt Schuld auf sich

Aaron Rodgers läuft aktuell seiner Form hinterher. Nach dem Sieg gegen die Dallas Cowboys mit Ex-Trainer Mike McCarthy folgte wieder eine Niederlage. Die Schuld für die Pleite im heimischen Lambeau Field gegen die Titans nahm Aaron Rodgers auf sich.

Die Konditionen in Green Bay waren eigentlich gemacht für den 38-Jährigen. Es war kalt, etwas Schnee lag auch, die Frozen Tundra war da. Zutaten für ganz große Leistungen von Aaron Rodgers. Doch der Quarterback verpasste gegen Tennessee frei stehende Receiver, ließ sich zu Boden werfen und machte damit den Overtime-Sieg gegen Dallas fast wertlos. Und Rodgers war sich seiner Schuld bewusst. "Ich muss viel besser werfen", übte er Selbstkritik. "Wir hatten Chancen bekommen und sie nicht genutzt. Diese Plays müssen wir aber machen."

Abschreiben wollte Rodgers die Saison nach nun sieben Niederlagen aus elf Spielen und sechs verbleibenden Partien aber nicht. "Wir müssen unser Potenzial abrufen", betonte er. "Wenn wir das machen, können wir auch diese sechs Spiele gewinnen. Ich bin zuversichtlich. Und auch ich muss offensichtlich mein Potenzial besser abrufen. Heute ist mir das nicht gelungen."

Hoffnung machte immerhin die Leistung von Rookie Christian Watson. Fünf Touchdowns in zwei Spielen stehen für den Receiver zu Buche. Und auch Randall Cobb konnte gegen die Titans wieder mitmischen. "Gegen Dallas haben wir die Möglichkeiten gesehen", erklärte Rodgers. "Und die Leistung von Christian macht uns glücklich. Auch die Rückkehr von Cobby hilft uns und gibt uns einen Schub."

Die Fakten sehen dennoch so aus, dass die Minnesota Vikings in der NFC North mit acht Siegen und nur einer Niederlage die Tabelle anführen. Die Playoffs sind für die Packers auf Rang zwei wohl nur noch über eine Wild Card zu erreichen. Mit der Niederlage vom Donnerstag stehen sie in der NFC jedoch nur noch auf Rang 11. "Bei einer weiteren Pleite können wir uns wohl verabschieden", untermauerte daher Randall Cobb.

Und das nächste Duell wird nicht leichter: Es warten die Philadelphia Eagles mit ihrer starken 8:1-Bilanz.

Fabian Biastoch - 20.11.2022

Aaron Rodgers läuft aktuell seiner Form hinterher.

Aaron Rodgers läuft aktuell seiner Form hinterher. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Green Bay Packerswww.packers.comSpielplan/Tabellen Green Bay PackersOpponents Map Green Bay Packersfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Green Bay Packers

Spiele Green Bay Packers

11.09.

Minnesota Vikings - Green Bay Packers

23

:

7

19.09.

Green Bay Packers - Chicago Bears

27

:

10

25.09.

Tampa Bay Buccaneers - Green Bay Packers

12

:

14

02.10.

Green Bay Packers - New England Patriots

27

:

24

09.10.

Green Bay Packers - New York Giants

22

:

27

16.10.

Green Bay Packers - New York Jets

10

:

27

23.10.

Washington Commanders - Green Bay Packers

23

:

21

31.10.

Buffalo Bills - Green Bay Packers

27

:

17

06.11.

Detroit Lions - Green Bay Packers

15

:

9

13.11.

Green Bay Packers - Dallas Cowboys

31

:

28

18.11.

Green Bay Packers - Tennessee Titans

17

:

27

28.11.

Philadelphia Eagles - Green Bay Packers

40

:

33

04.12.

Chicago Bears - Green Bay Packers

19

:

28

Spielplan/Tabellen Green Bay Packers
Chicago Bears
Detroit Lions
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft: